netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Privatisierung von Bibliotheken in den USA

Was in Deutschland auch einmal diskutiert und ausprobiert wurde, greift jetzt in den USA unter den Vorzeichen der Krise kommunaler Finanzen um sich: Die Privatisierung Öffentlicher Bibliotheken. Die „outgesourcten“ Bibliotheken werden an die private Firma Library Systems & Services (LSSI) vergeben, die dann einen drastischen Sparkurs hinsichtlich Personal- und Wirtschaftskosten fährt. [via buchreport]

2 Kommentare

  1. Infobib hat schon im September darüber berichtet:
    http://infobib.de/blog/2010/09/27/bibliotheksprivatisierung-in-santa-clarita/
    Ich will nicht haarspalterisch sein, aber das ist keine Privatisierung, sondern eine ganz normale Public Private Partnership

  2. Oh,da hängen ja jede Menge Kommentare dran! Ach ja, ich erinnere mich. – Und mit dem public private partnership hast Du Recht! 🙂