netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Spezialist für Münster-Material

Die MZ berichtet wieder einmal über die Münster-Bibliothek von Walter Kutsch.
Diesmal geht es um spannende Recherche-Anfragen, die die kleine Spezialbibliothek fortwährend erreichen: von Privatleuten natürlich, aber auch von der Stadt Münster, den Städtischen Bühnen, von Musikgesellschaften und vielen anderen.
Bei einer Anfrage konnte die ULB Münster mithelfen:

Jovel-Chef Steffi Stephan hat Kutsch zum Dank sogar bei einer Ausstellung bedacht. Das kam so: Stephan hatte von 1989 bis 1993 eine Zeitschrift herausgegeben, die „Jovel News“, voll mit Bildern und Artikeln zu den Stars, die er nach Münster eingeladen hatte. Von Miles Davis bis Bob Geldorf. Gesammelt hat Stephan die Ausgaben nicht. Aber Kutsch. „Das einzige physisch erhaltene Gesamtexemplar habe ich“, sagt er. Als Steffi Stephan das erfuhr, wollte er gerne eine Kopie haben. Doch unbeschadet hätte der dicke Band das nicht überstanden.
Kutsch schaltete die Unibibliothek Münster ein und fragte, wie teuer es sei, die Ausgaben zu digitalisieren. Dort fackelte man nicht lange: Die Uni digitalisierte und erstellte drei CD-Roms. Eine für Kutsch, eine für Steffi Stephan und eine für sich selbst.

Autor: Viola Voß

Jahrgang 1977, Sprachwissenschaftlerin mit Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft, arbeitet an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

Kommentare sind geschlossen.