netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

hr2 der Tag: Zwischen E-book und Eselsohren-Bibliotheken in Zeiten des Internets

Sie können Orte des Grauens und der Liebe werden, eigentlich sind sie aber Orte der Weisheit, der Begegnung und des öffentlichen Erkenntnisgewinns: Bibliotheken. Ein neues Medienzeitalter, das des Buchdrucks, hat ihre Existenz begründet. Ein neues Medienzeitalter, das der Digitalisierung, könnte ihr Aus bedeuten. Täglich werden Millionen Buchseiten ins Netz gestellt. Wer schnell eine Wissenslücke schließen will, stopft sie digital. Würde uns wirklich etwas fehlen, gäbe es keine National-, Universitäts- oder Stadtbibliotheken mehr? „Ein Tag“ aus dem Lesesaal.

Eine Sendung von hr 2 „Der Tag“ (mp3-Direktlink). Ich habe den Beitrag noch nicht gehört, deswegen kann ich noch nichts über den Inhalt schreiben.

Kommentare sind geschlossen.