netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bibliotheken sind Tore zur Welt des Wissens

Das ist das Motto des nächsten Bibliothekstages in Hamburg 2012. Das bedeutet doch wohl, das nach dem Verlassen/Durchschreiten des Tores die Welt des Wissen beginnt?

Um Appetit auf Hamburg zu machen (Bibliotheken kommen auch vor) gibt es einen Imagefilm, den die Staats- und Unibliothek Hamburg schon vor einem Monat in ihrem Weblog vorstellte.

Ich bin übrigens kein Fan von Imagefilmen

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

2 Kommentare

  1. Lieber verehrter Herr Stabenau, ich habe mir den Imagefilm in der Zentralbibliothek gesehen. Am Hühnerposten 12 (nebenan) wurde dabei ein Gebäude zerditscht (dort wird ein Studentenwohnheim entstehen). Ich kann gar nicht beschreiben, wie dieser Film wirkt, wenn das Gebäude des Hühnerpostens (=Zentralbibliothek) filmisch einstürzt und man von einstürzenden Altbauten umgeben ist…

  2. Ich frage mich, wessen Image hier poliert werden soll. Auf der Abschlußveranstaltung des Bibliothekartags in Berlin wurde er quasi als Einladung für den BT 2012 verkauft, zwischendurch hörte ich in Berlin, daß im Wesentlichen „nur“ auf die Bibliotheken eingegangen wurde, in denen auch BT-Veranstaltungen stattfinden werden. Besonders amüsant finde ich jedoch die Beschreibung des CCH als modernes Kongreßzentrum. Vielleicht sollte man dazu wissen, daß derzeit in Hamburg Überlegungen im Gange sind, ob das CCH abgerissen und neugebaut oder totalsaniert wird. Solche Gedanken würde man sich wohl kaum machen, wenn’s nicht notwendig wäre.