netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Neueröffnung der Stadtilmer Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek in Stadtilm ist nun in der Krypta des historischen Rathauses situiert. Doch um diesen Standort gibt es Streit: Die CDU blieb der Neueröffnung fern. Es geht nicht um die Bibliothek, es geht um den Standort, der ihrer Meinung nach ein Provisorium sein sollte. [via Deutschland Today]

Ein Kommentar

  1. Besonders schön ist dort übrigens die Kurzfassung der Sicht auf die eigene Bibliothek:

    „Das Wissen der Bibliothek, ihr Bestand an Büchern, Datenbanken, Zeitschriften, DVDs und CDs ist für alle da. Und wer zu Hause keinen Internetzugang hat, benutzt den der Bibliothek, um im Netz nach dem Job des Lebens, einem Date für den Abend oder der Quellenangabe für die Diplomarbeit zu suchen. Jeder kommt, jeder kann sich frei bedienen, hat Zugang zu allen möglichen Informationen. Das ist ganz alltägliche Informationsfreiheit – und die ermöglicht Meinungsvielfalt. Demokratie eben.“

    Selten habe ich es schöner gelesen bisher.