netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Nachruf auf Dr. Klaus Haller

Wer kennt nicht seine Lehrbücher „Bibliothekarisches Grundwissen“ und Lehrbuch „Katalogisierung nach RAK“?

„Klaus Haller war viele Jahre lang in der Bayerischen Bibliotheksschule, teilweise als deren Leiter tätig. Später war er Leiter der Katalogabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek und viele Jahre Leiter der Kommission für Alphabetische Katalogisierung des DBI. Durch Erarbeitung von Unterrichtsmaterial für die Aneignung der neuen RAK noch vor deren Erscheinen hat er sich bleibende Verdienste für die alphabetische Katalogisierung in Deutschland erworben. Er war auch der erste Redakteur eines Sonderregelwerkes, nämlich der RAK-Musik.“

schrieb Hans Popst Probst auf der rak-liste.

Und im Münchner Merkur kam ein Bericht von der Begräbnismesse.

5 Kommentare

  1. Wobei „Bibliothekarisches Grundwissen“ aber Rupert Hacker geschrieben hat …

  2. Haller war 2003/2004, als ich in München war, an der Bibliotheksschule noch als Dozent tätig, zu einigen Bereichen der Sacherschließung. Ich habe ihn als kundigen, gutgelaunten und diskussionsoffenen Lehrer in Erinnerung. Dass er auch so musikalisch vielfältig unterwegs war, wie der Münchner Merkur schreibt, hab ich nicht gewusst. — Der „Haller/Probst“ ist natürlich ein Klassiker …

  3. Mir ist Herr Haller auch gut als Dozent in Erinnerung.
    Danke für den Hinweis auf Herrn Popsts Nachricht aus der rak-list.

  4. Hans Popst, nicht Propst, stimmt!