netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

eBooks gratis

Caschy informiert in einem Beitrag über kostenlose eBooks während der Zeit der Buchmesse:

  • eBooks für den Kindle werden jeden Tag auf Amazon in der Kindle Post annonciert
  • Thalia bietet täglich hier die Auswahl

Bei beiden Anbietern ist ein Account bzw. eine Anmeldung Voraussetzung. Natürlich kann man die eBooks z.B. auch auf Tablets und ähnlichen Geräten lesen…

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

3 Kommentare

  1. Nicht ganz so gratis, aber auch interessant: Libreka testet Verleih einzelner E-Books.

  2. Sehr gelacht habe ich bei dem Zitat von Ulmer (genau wie ein Kommentator)

    „In zehn Jahren wird es einen Anbieter geben, der das System perfekt anbietet. […]“. Ist das eigentlich ein gängiges Wahrnehmungsproblem bei Verlegern? Fehlt nur noch, das es irgendwann Telefone ohne Kabel gibt…

  3. wie? Telefone ohne Kabel? Ist das dieses Phänomen, dass Erich Kästner in Der 35. Mai schon 1932 beschrieben hat? Kommt das jetzt?

    Wer ist denn eigentlich dieser Herr Amazon, der Ende des Monats eine Leihbücherei eröffnet?
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/kindle-amazon-startet-leihbuecherei-11923075.html
    Kannte ich garnicht…