netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Fachkräfte zählen!

In Rheinsberg ist die Bibliothekarsstelle ganz gestrichen worden. Jetzt will man doch eine Halbtagsstelle halten. Man hatte sich aus Spargründen auf den Wegfall der hauptamtlichen fachlichen Betreuung geeinigt. Die Bibliothek sollte durch einen Verein oder durch Kooperation mit den Nachbarstädten betreut werden. Diese Lösungen sind nun scheinbar vom Tisch. Für das kommende Jahr soll daher wieder eine halbe Bibliothekarsstelle in den Haushalt geschrieben werden. Die neue Kraft soll auch vier Ehrenamtliche koordinieren. [via Märkische Allgemeine Zeitung]

 

Kommentare sind geschlossen.