netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Advent, Advent …

Nachdem wir mit den bibliothekarischen Weihnachtsgeschichten schon zwei Jahre auf Entzug sind, trösten wir uns doch ab heute mit einem Adventskalender, dessen Ausbleiben wir vor einiger Zeit unzeitgemäß beklagten. Das wäre ja eine Rabenmutter gewesen, die uns ohne Kalender dagelassen hätte! 🙂

4 Kommentare

  1. Wieso zwei Jahre auf Entzug? Geduld, lieber Kollege …

    • der ist ja vom Design her ziemlich stark an meinen Lieblingskalender (Kalenderempfehlung) angelehnt, ist das Absicht?
      Der Inhalt der ersten Tür hängt übrigens schon ziemlich lange an meiner Pinwand…

      • Ich habe auch den Verdacht, dass es Absicht ist. Plagiate von NoNames machen ja auch keinen Sinn 😉 Aber das ist ja ohnehin der Grinch unter den bibliothekarischen Adventskalendern, habe ich den Eindruck.