netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Zukunft der Bibliotheken

Angestossen durch Christoph Deegs Beitrag Lasset die Kunden zu mir kommen – wie Bibliotheken mit eBooks und dem mobilen Internet arbeiten können bzw. sollten macht sich Kathrin Passig Gedanken um die Zukunft von Bibliotheken und löst dadurch eine sehr spannende Diskussion auf G+ aus. Ihr Beitrag und die Diskussion sind auch von Nicht-Plussern zu lesen. Das Besondere hieran ist, das hier Nicht-Bibliothekare ihre Gedanken äußern und das es nicht das übliche Pfeifen im Wald (neue tolle Aufgaben wie die „Bibliothek als Lernraum oder -ort“, Informationskompetenz! usw.) ist, sondern ein bischen realistischer daherkommt.

Achja, zu Kathrin Passig hier noch mal der Hinweis auf einen ihrer Klassiker Standardsituationen der Technologiekritik – Kathrin Passig Internetkolumne

Auch auf *Ultrà Biblioteka* wird über den Artikel von Christoph recht heftig diskutiert, hier geht es aber im Beitrag Schädigendes Kundengedöns mehr um „das Versagen eines ganzen Berufsstandes, der sich für die Fragen der eigenen Rolle in der Gesellschaft kaum interessiert.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar