netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bezug ausländischer Titel für ÖBs via Dänemark

BuB schildert die Möglichkeit, fremdsprachige Literatur über das “BiblioteksCenter for Integration” (SBCI) der “Statsbiblioteket” in Aarhus zu beziehen.

4 Kommentare

  1. Nichts gegen das dänische Angebot, aber mir ist nicht ganz klar, warum ÖBs nicht auf unsere wirklich guten Importbuchhandlungen zurückgreifen können und statt dessen die Umsätze ins Ausland geben.

  2. Nun, der Mehrwert gegenüber den Importbuchhandlungen könnte in der Vielfalt der Sprachen und in den vor-ausgewählten Paketen (quasi Standing Order) liegen.

    • Ich kann mir kaum vorstellen, daß Sprachen hier ein Hindernis darstellen sollen. Sicherlich könnte es mal Probleme bei der einen oder anderen Sprache geben, aber insgesamt können unsere Importbuchhändler eine Menge und sind sehr leistungsfähig. Man sollte mal mit ihnen reden, um herauszufinden, was geht und was nicht.

    • Ich gehe auch davon aus, dass das die spezialisierten Importbuchhändler mindestens so gut im Griff haben, wie die Dänen. Wenn ich mir allein das Angebot von Le Matou http://www.le-matou.de/ anschaue…