netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Was ist das eigentlich, ein „E-Book“?

Das ist äußerst vergnüglich, was Mario Sixtus da über die Schwierigkeiten, was eigentlich ein „E-Book“ ist, zusammengetragen hat. Von bibliothekarischer Seite (wenn ich es nicht überlesen habe) könnte man noch das Dilemma ergänzen, dass man E-Books meist nicht kaufen und in den Bestand eingliedern, sondern nur lizensieren kann. – Auch die Kommentare lohnen sich zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.