netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Aussonderungsaktion in Bad Dürrheim

Ein wenig seltsam ist es schon, dass in Bad Dürrheim das Regierungspräsidium eine Aussonderungsaktion in der Stadtbücherei startet, wenn die Bibliothekarin gerade im Urlaub ist.

Hier ein Artikel dazu im Südkurier.

Update:
Der Artikel im Südkurier scheint ja einige Wellen geschlagen zu haben. Dieser Blogeintrag beleuchtet, wie die Aktion instrumentalisiert wird.

2 Kommentare

  1. Bevor die Wellen hochschlagen, wäre es interessant zu wissen, wie alt und zerlesen die ausgeschiedenen Bücher denn waren. Kundige Menschen können durch den Anblick der braunen Buchkarten schließen, dass die zugehörigen Bücher mindestens (!) dreißig Jahre alt waren. Wenn also seit dreißig Jahren nichts mehr aussortiert wurde, verwundert es nicht, dass gleich 40% des Bestandes Makulatur werden.

    Jetzt ist wenigstens wieder Platz für Neues und der verbleibende Bestand hat an Attraktivität und Aktualität gewonnen!

    • Ich habe mich aus diesen Gründen auch mit einer Bewertung der Sache zurück gehalten. Ein seltsames Geschmäckle aber bleibt angesichts der Umstände mit dem Urlaub usw.