netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Zugbibliothek

Vor vierzig Jahren fuhr der Orientexpress ein letztes Mal. Der Online-Spiegel schreibt über den Mythos und festigt ihn so zugleich. Zu Beginn 1883 habe der Zug auch über eine Bibliothek verfügt.
[Die Wikipedia in ihrem entsprechenden Eintrag spricht davon, dass der Luxuszug nach dem zweiten Weltkrieg in einen normalen Schnellzug verwandelt, der nach und nach auf die Strecke Straßburg – Wien verkürzt und als fahrplanmäßiger Zug 2009 eingestellt wurde. Von einer Bibliothek ist nicht die Rede.]

Kommentare sind geschlossen.