netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Facebook ist nicht die Öffentlichkeit – und Homepages sind zu pflegen

| 2 Kommentare

Auf den Punkt getroffen, der #heise Kommentar: Facebook ist nicht die Öffentlichkeit! https://t.co/XfrL9KRf5i— optimisc (@optimisc) December 7, 2018

Irgendwie gerät das immer wieder aus dem Blick – zum Beispiel gestern die Meldung der „Hamburger Erklärung“ über die Übergabe der Unterschriften an die Bildungsministerin: Das angesprochene Video gibt’s bis jetzt nur auf Facebook. Dabei haben Homepages so viele Vorteile, zum Beispiel ein spezifisches Angebot, das man auch durchsuchen kann …

2 Kommentare

  1. Vielleicht sollte man beim Thema „Facebook“ auch den Artikel in der Süddeutschen lesen, in dem geschildert wird, wie Facebook seine Marktmacht eingesetzt hat, um an Daten zu kommen – und diese zu verwenden. Ein schönes Lehrstück des Datenschutzes unter Monopolbedingungen!

  2. Pingback: Kultur-News KW 49-2018 News von Museen, Ausstellungen, Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier × 4 =