netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

7.2.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für “Clothes, books and things”

“Clothes, books and things”

Kathrin Passig im Techniktagebuch über die Sammelboxen der British Heart Foundation, in die man auch Bücher einlegen kann. Nicht aber Videos.

20.1.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Über Vintage-Cafés

Über Vintage-Cafés

„Fast hat es den Anschein, als entflöhen die Studenten den universitären Seminarbibliotheken, deren karge Ausstattung geistfeindlich und magenverstimmend ist.“ Despektierlich, oder? Immerhin ein lesenswerter Artikel aus der Stuttgarter Zeitung über die Einrichtung von neuen Cafés, aus dessen Lektüre auch Bibliothekarinnen … Weiterlesen

6.9.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Unnecessary quotation marks

Unnecessary quotation marks

Man „sieht“ es immer häufiger, dass etwas gar nicht so „gemeint“ ist, vielleicht aber doch, aber gerade dann Anführungszeichen gerne gesetzt werden. Das „entkräftet“ das Gemeinte und so hat man etwas „gesagt“ oder auch nicht. Im englischsprachigen Bereich gab es … Weiterlesen

21.12.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Warum braucht Wikipedia so viel Geld? https://t.co/Fbrwjcn2tZ — ZBW MediaTalk (@ZBW_MediaTalk) December 21, 2015 Dieser Hinweis auf einen Handelsblatt-Artikel kann ergänzt werden durch einen kritischen Artikel in Telepolis, der auf das besondere Stiftungsmodell aufmerksam macht, das hinter der Wikipedia steht, … Weiterlesen

22.11.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für The victim of convenience is conscious choice.

The victim of convenience is conscious choice.

„I worked in a video store for 25 years. Here’s what I learned as my industry died.“ Ein schöner Artikel über den Unterschied eines Video-Ladens (dessen Anspruch über den einer Kette hinausging) zu Streamingangeboten wie Netflix oder Hulu. Anhänger/innen einer … Weiterlesen

6.8.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für OT: Es ist Hiroshimatag

OT: Es ist Hiroshimatag

70 Jahre nach dem ersten Atombombenabwurf hat #Japan der Opfer von #Hiroshima gedacht. (nd) http://t.co/dlsx0fxhQt — ZEIT ONLINE WISSEN (@zeitonline_wis) August 6, 2015 Weitere Zeitungsartikel zum Thema bei Google News.

9.2.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Die Informationsflut führt zur unvollständigen Information

Die Informationsflut führt zur unvollständigen Information

Wer die Feuilletonübersicht im Perlentaucher mag, die/der mag wahrscheinlich auch Das Altpapier. Eines der Weblogs auf evangelisch.de, von mehreren geschrieben, ohne kirchliches oder christliches „G’schmäckle“, sondern einfach eine intelligente, gut geschriebene Presseschau und Medienkritik. Heute zum Beispiel wieder besonders gut, … Weiterlesen

15.11.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für OT: Lieblingstweets

OT: Lieblingstweets

Irgendwie sehr schön, den Samstagmorgen mit dem Lesen von „Lieblingstweets“ zu verbringen. Die Einstiegsdroge waren jene von Kiki, am besten ist es aber, jene von Anne Schüßler zu nehmen, weil sie, wenn man die durch hat, jene von anderen Bloggern … Weiterlesen

15.6.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Kommt das Chlorhuhn über den Teich?

Kommt das Chlorhuhn über den Teich?

Zugegeben, der Titel ist ein Kalauer, der das Thema „Wie kommt das Huhn über die Straße?“, das wir hier auch schon ein, zweimal hatten, abwandelt (übrigens hier eine schöne, erweiterte Sammlung). Nein, es geht beim „Chlorhuhn“ um das Thema neues … Weiterlesen

25.5.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für It’s towelday!

It’s towelday!

KEINE PANIK! In der #DDB gibt es immer und jederzeit ein Handtuch für Dich 😉 https://t.co/DGm3f10L03 #towelday — DtDigitaleBibliothek (@ddbkultur) May 25, 2014