netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

17.6.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für DOAB bekam Open Access Award 2015

DOAB bekam Open Access Award 2015

RT @infodocket: IFLA/Brill Open Access Award 2015 Goes to Directory of Open Access Books #openaccess #doab — Library Journal (@LibraryJournal) June 17, 2015 Directory of Open Access Books (DOAB), gut zu recherchieren, bietet auch RSS-Feed der Neuerwerbungen. Erwischt aber nicht … Weiterlesen

1.2.2015
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Transparenz in Bibliotheken, Teil II

Transparenz in Bibliotheken, Teil II

Das Ziel von 5000 CHF ist erreicht! Mal sehen, ob die Bibliotheken in der Schweiz bald etwas transparenter darstellen, wieviel Steuergelder den Verlagen in den Rachen geworfen werden… Bei diversen der von mir vor gut drei Jahren geschilderten Standardproblemen mit … Weiterlesen

17.12.2014
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für NAVY eReader Device (NERD)

NAVY eReader Device (NERD)

Das klingt nach einer interessanten Lösung, die sicher nicht nur für U-Bootbesatzungen interessant ist: Forget iPads and Kindles… The Navy Now Has Its Own E-reader Device!. Beim Kobo stört mich die Zwangsregistrierung schon ein wenig…

11.11.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Was ist das eigentlich, ein „E-Book“?

Was ist das eigentlich, ein „E-Book“?

Das ist äußerst vergnüglich, was Mario Sixtus da über die Schwierigkeiten, was eigentlich ein „E-Book“ ist, zusammengetragen hat. Von bibliothekarischer Seite (wenn ich es nicht überlesen habe) könnte man noch das Dilemma ergänzen, dass man E-Books meist nicht kaufen und … Weiterlesen

27.10.2014
nach OS
Kommentare deaktiviert für

In einem Interview mit der Deutschen Welle erklärt der Heidelberger Literaturprofessor Roland Reuß warum elektronische Bücher nicht nur das Ende der Ästhetik im der Buchproduktion bedeuten können und wieso elektronische Bücher die Meinungsvielfalt bedrohen.

14.7.2014
nach Viola Voß
Kommentare deaktiviert für SWR2-Wissen: „LitFlow – Neue Medien, neue Literatur?“

SWR2-Wissen: „LitFlow – Neue Medien, neue Literatur?“

In der Reihe „Wissen“ des SWR2 gab es heute die Wiederholung einer im Mai 2013 erstausgestrahlten Sendung rund um die Frage „Neue Medien, neue Literatur?“. Podcast und Manuskript stehen zum Nachhören und -lesen zur Verfügung. Mittlerweile sind sie überall: E-Book-Reader, … Weiterlesen

12.3.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Wie einst die gelben kleinen Büchlein …

Wie einst die gelben kleinen Büchlein …

„Es scheint sich also bei der jungen E-Book-Generation eine neue, nicht auf ein Endgerät fixierte Lese-Ökonomie herauszubilden, die aus mehreren Endgeräten mit einem wachsenden Schwerpunkt „Smartphone“ besteht.“ Interessanter Bericht von Steffen Meier (meier-meint.de) über eine von Bitkom und AKEP (Arbeitskreis … Weiterlesen

5.2.2014
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für in Schönheit sterben…

in Schönheit sterben…

Der Suhrkamp-Verlag – genauer Friedrich Forssmann – erklärt uns, warum eBooks und Reader schlecht sind und „Warum es Arno Schmidts Texte nicht als E-Book gibt„. Die Kommentatoren sind teilweise durchaus anderer Meinung…

15.1.2014
nach OS
Kommentare deaktiviert für Auch jüngere Spanierinnen und Spanier lesen noch auf Papier

Auch jüngere Spanierinnen und Spanier lesen noch auf Papier

Eine kleine Buchhandlung in Valencia wird von levante-emv.com portraitiert. Die Buchhändler berichten von Ihrer Erfahrung, dass Papier und Elektronik sehr wohl miteinander leben können, da auch die 25 bis 40 Jahre alten Menschen sehr wohl lesen. Auch der Buchhandel könne … Weiterlesen

27.12.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Lehrbuchnutzung von Studierenden

Lehrbuchnutzung von Studierenden

Oliver Obst ; Verena Salewski: Wie lernen Studierende heute? E-Book-Umfrage der Zweigbibliothek Medizin der Universität Münster. in: GMS Medizin — Bibliothek — Information 2013;13(3):Doc25. Zusammenfassung Wie steht es um die Akzeptanz für das digitale Lesen und Lernen bei den Studierenden … Weiterlesen

15.1.2013
nach Edlef Stabenau
2 Kommentare

bookless public library

Books, who needs ‚em? Libraries? Not anymore they don’t. The first public, bookless library is coming to San Antonio soon and, possibly, to a (dystopic?) future near you. schreibt Gizmodo. Statt Büchern sollen eReader mit BeBooks verliehen werden, die Kommentatoren … Weiterlesen

27.12.2012
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Bücher u.a. kostenlos

Bücher u.a. kostenlos

Wie schon in den letzten Jahren verschenkt amazon wieder eBooks für den Kindle. Da man diese nicht nur auf dem Kindle-Reader, sondern auf allen möglichen Plattformen mit der entsprechenden „App“ lesen kann, empfiehlt es sich – wenn man sowieso amazon-Kunde … Weiterlesen

12.12.2012
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für E-Books und E-Reader in Bibliotheken

E-Books und E-Reader in Bibliotheken

Beiträge von Rudolf Mumenthaler zu den Themen E-Books, E-Reader und Tablets in Bibliotheken, die in Sammelbänden, Fachzeitschriften und in Blogs veröffentlicht worden sind (mehrheitlich auf Deutsch). Dieses eBook, auf Pressbook erschienen, beleuchtet das Thema auch von der praktischen Seite. Der … Weiterlesen