netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

9.9.2018
von jplie
1 Kommentar

Film: „Paywall: The Business of Scholarship“

Hier ist die Webseite zu einem englischsprachigen Dokumentarfilm über das wissenschaftliche Publikationsverlagswesen mit vielen Interviews, der beispielsweise auf Vimeo angesehen werden kann, Laufzeit etwas über einer Stunde. „The Business of Scholarship is a documentary which focuses on the need for … Weiterlesen

9.8.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Das Verzeichnis von E-Journals SciELO ist 20 Jahre alt geworden

Das Verzeichnis von E-Journals SciELO ist 20 Jahre alt geworden

Zum 15. Jahrestag hatte man ein 186seitiges Buch über das Vorhaben eines lateinamerikanischen (Spanien und Portugal sind mit integriert) Open Access-Verzeichnisses (pdf) herausgebracht: „SciELO Network websites hits of over 1.0 million per day to explore sciences, and a similar number … Weiterlesen

7.6.2018
von jplie
1 Kommentar

Werbung: World Café des bibliothekarischen AKs Politik- und Sozialwissenschaften

Ein Eintrag auf einen besonderen Wunsch hin: Dieses Jahr trägt der bibliothekarische Arbeitskreis Politik- und Sozialwissenschaften aus Berlin und Potsdam erstmals zum Bibliothekartag mit einer öffentlichen Arbeitssitzung bei. Wir laden alle Kolleginnen und Kollegen ein, mit uns über folgende Themen … Weiterlesen

6.6.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Berlin: Studentische Hilfskräfte in Verwaltung wie Hauptamtliche bezahlen

Berlin: Studentische Hilfskräfte in Verwaltung wie Hauptamtliche bezahlen

Studentische Hilfskräfte in IT, Verwaltung und Bibliotheken müssen in Zukunft nach TV-L beschäftigt und bezahlt werden, meldet die GEW. Zusatz: Generell streiken in Berlin gerade die Hiwis für eine Erhöhung des Tarifs, vergleiche beispielsweise das Interview mit dem GEW-Landesvorsitzenden.

27.5.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Der sinkende Buchanteil im Wissenschaftlichen Bibliothekswesen

Der sinkende Buchanteil im Wissenschaftlichen Bibliothekswesen

Fritz B. Simon zum sinkenden Buchanteil im Bereich der Geisteswissenschaften, er verweist dabei auf einen entsprechenden Artikel in der F.A.Z. Wenn man jetzt bedenkt, dass Zeitschriften immer mehr als E-Journals erscheinen und Bücher unwichtiger werden, was bedeutet das für Biblitoheken … Weiterlesen

21.5.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Vortrag „Dörfi, söli, muesi?“ von Eva-Christina Edinger im Kolloquium der ETHZ-Bibliothek

Vortrag „Dörfi, söli, muesi?“ von Eva-Christina Edinger im Kolloquium der ETHZ-Bibliothek

Nun ist mein Vortrag "Dörfi, söli, muesi?" vom #1715Kolloquium an der @ETHBibliothek online! https://t.co/FLJEztjsAf Danke an dieser Stelle allen Gästen für die rege Diskussion! #Bibliothek #EnvironmentBehaviourSettings — Eva-Christina Edinger (@knowledgespaces) May 3, 2018 Es geht um widersprüchliche Environment-Behavior-Settings in Bibliotheken … Weiterlesen

16.5.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Konkurrenz für den Citavi Picker: Zoterobib

Konkurrenz für den Citavi Picker: Zoterobib

Zotero bietet die Zoterobib an, das ganz anders funktioniert als Citavi Picker: Es ist ein Tool, das man für sich benutzen kann, das aus den verschiedensten Quellen gespeist werden kann und das die aufgenommenen Literaturangaben in äußerst unterschiedlichen Zitationsstilen darstellen … Weiterlesen

9.5.2018
von jplie
2 Kommentare

Open Access-Bibliothekszeitschriften samt Suche

Die ZBW-Mediatalk-Seite auf Facebook weist mittelbar auf das Verzeichnis der Central Library, Krishna Kanta Handiqui State Open University, Patgaon, Rani, Guwahati – 781017, Assam (India) hin, das eine Linkliste englischsprachiger OA-Journals bietet sowie eine CSE-Suchmaschine, mit deren Hilfe man in … Weiterlesen

13.3.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Auch das ist Bibliothek als Ort

Auch das ist Bibliothek als Ort

Sanierungsstau – mehr als fündunddreißig Milliarden Bedarf werden es 2025 sein, die Bausubstanz von Hochschulen wird ständig schlechter, da das notwendige Geld nicht fortlaufend ausgegeben wird. Auch nicht bei den Unibibliotheken … „Es bröckelt“ – ein instruktiver Artikel auf dem … Weiterlesen

17.12.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Die offene Doktorarbeit: Von Open Access zu Open Science

Die offene Doktorarbeit: Von Open Access zu Open Science

die veröffentlichung ist auf den weg gebracht: das projekt "offene doktorarbeit" von @christianheise ist somit erfolgreich abgeschlossen. glückwunsch! https://t.co/udmHVZRwkr — viola voß (@v_i_o_l_a) December 17, 2017

28.5.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Was soll die Identifikation über ORCID?

Was soll die Identifikation über ORCID?

Gunter Dueck, den ich immer mit „h“ hinter dem „t“ schreiben will, schreibt unter dem Titel „Hundemarken für Wissenschaftler?“ über den Sinn der Identifikation bei ORCID. Was ORCID eigentlich ist und soll, beschreibt die DINI-Initiative ORCID.de. Jürgen Plieninger, http://orcid.org/0000-0001-8678-2442 und … Weiterlesen

19.2.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Unterstützung des Referentenentwurfs zur Reform des Urheberrechts

Unterstützung des Referentenentwurfs zur Reform des Urheberrechts

Begleittext zu einer Petition zur Unterstützung des Referentenentwurfs zur Reform des Urheberrechts: „Derzeit läuft eine Kampagne des Börsenverein des Deutschen Buchhandels unter www.publikationsfreiheit.de um diesen Referentenentwurf http://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/UrhWissG.html zu diskreditieren. Helfen Sie mit, das Chaos des letzten Jahres um den Rahmenvertrag zu … Weiterlesen

17.2.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für NMC Horizon Report: 2017 Higher Education Edition

NMC Horizon Report: 2017 Higher Education Edition

Jochen Robes macht im Weiterbildungsblog darauf aufmerksam, dass der diesjährige NMC Horizon Report erschienen ist: „(…) jetzt steht der vollständige Report zur Verfügung, in der mittlerweile 14. Auflage, und gewährt in bewährter Manier einen Ausblick auf “six key trends, six … Weiterlesen

13.1.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für ORCID DE

ORCID DE

ORCID Germany Consortium starts with 18 members: https://t.co/Lu9PBpoytw cc: @ORCID_Org @TIBHannover — helmholtz_os (@helmholtz_os) January 12, 2017 Deutschsprachige Version der Homepage. Vgl. auch infobib zum Thema.

28.10.2016
von jplie
1 Kommentar

Akademisches Publikationssystem: hysterical mass publication

Ein schöner Einblick ins akademische Publizieren, welches hier im Guardian anhand eines Beispiels in einem Artikel geschildert wird. Wer hat hier schuld: Bibliothekare, Verleger, Autoren? Ist es derjenige, der die dicken Taschen hat? Sind es diejenigen, die die Mittel des … Weiterlesen

24.10.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für #Siggenthesen zum wissenschaftlichen Publizieren

#Siggenthesen zum wissenschaftlichen Publizieren

„Das digitale Publizieren ermöglicht bessere Arbeits- und Erkenntnisprozesse in der Wissenschaft. Diese Potenziale werden aus strukturellen Gründen gegenwärtig noch viel zu sehr blockiert. Wir möchten, dass sich das ändert, und stellen deswegen die folgenden Thesen zur Diskussion: (…) Weiterzulesen im … Weiterlesen

16.9.2016
von jplie
1 Kommentar

23 (research data) things

Läuft schon eine ganze Zeitlang: 23 (research data) things. Das ist sehr schön, dass dieses Konzept so anpassbar an neue Themen ist! Also, you can reuse/repurpose #23rdthings materials 4 training librarians in data management https://t.co/GwNK761T4z https://t.co/DDoeEvcyh4 — Natasha Simons (@n_simons) … Weiterlesen

4.9.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für handbuch.io in neuer Version

handbuch.io in neuer Version

Lambert Heller schreibt auf dem TIB Blog zur Plattform handbuch.io: „Eigentlich wollten wir damit nur zeigen, wie einfach es ist, gemeinsam online ein kleines Buch zu schreiben.“ Jetzt ist es überarbeitet worden, derzeit sind sechs „Living Books“ darauf verfügbar.

25.7.2016
von Viola Voß
Kommentare deaktiviert für „Auf den Spuren der Bücher“: Hinter den Kulissen der ULB Münster

„Auf den Spuren der Bücher“: Hinter den Kulissen der ULB Münster

In Ausgabe 5.2016 der wissen|leben, der Zeitung der Uni Münster, ist auf den Seiten 4/5 eine Reportage über die ULB Münster erschienen. Die Ausgabe gibt es als ePaper und als PDF-Datei. Neben einem Überblick über den Weg der Bücher durch … Weiterlesen

19.7.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Elsefünf und SSRN

Elsefünf und SSRN

Elsevier has started destroying SSRN https://t.co/hera3ciAuw #feedly — Rachel Oldridge (@RachelOldridge) July 18, 2016 „Zerstört“ stimmt insofern, als Vertrauen dazu gehört, ein Repositorium zu unterhalten. Hier werden seit der Übernahme des sozialwissenschaftlichen Repositoriums durch Elsevier wegen Copyright-Bedenken ungefragt Artikel depubliziert. … Weiterlesen

25.6.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Elsefünf besetzt den Prozess wissenschaftlicher Produktion

Elsefünf besetzt den Prozess wissenschaftlicher Produktion

„Elsefünf“ – weil der Verlag doch so ein einnehmendes Wesen hat und sich gewiß nicht mit „vier“ begnügen wird … Just learned at #recon_16 that Elsevier acquired @hivebench. With that they are full circle: https://t.co/VzFzbBJlMG pic.twitter.com/k6y0pkdfU1 — Jeroen Bosman (@jeroenbosman) … Weiterlesen