netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

7.8.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für The Leiden manifesto for #research #metrics

The Leiden manifesto for #research #metrics

The Leiden manifesto for #research #metrics – now on video! https://t.co/dYBj1qJR4f HT @digitalsci pic.twitter.com/iVfB30tpoQ — Keith Webster (@CMKeithW) August 7, 2015 Es gibt auch eine Homepage dazu.

25.3.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Und die Reviewer des peer-review bekommen noch nicht mal etwas für ihre Tätigkeit

Und die Reviewer des peer-review bekommen noch nicht mal etwas für ihre Tätigkeit

Der Umsatz der Verlagssparte des Hauses Elsevier lag 2013 bei 2,126 Milliarden Pfund, der Gewinn bei 826 Millionen; die Gewinnmarge belief sich demnach auf 38,85%. Aus einem instruktiven Artikel von Ulrich Herb in Telepolis.

22.3.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Plattform für Austausch für Doktoranden

Plattform für Austausch für Doktoranden

Da wird einmal wieder das Rad erfunden: In der Zeit erschien ein Artikel über das Doktoranden-Portal Thesius. Nun, die Idee eines Doktorandennetzwerkes ist nicht neu, schließlich gab es etliche Jahre lang Scholarz.net, das dann schließlich im Wissenschafts-Netzwerk Researchgate aufgegangen ist. … Weiterlesen

20.1.2015
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Transparenz finde ich gut

Transparenz finde ich gut

Aus dem „Wozu“ dieser begrüßenswerten Aktion Transparenz bei Bibliotheken von Christian Gutknecht: Als Insider weiss ich, dass viele Universitäten – obwohl sie sich eigentlich zu Open Access verpflichtet haben – immer wieder und vorallem immer mehr Geld an diese Closed … Weiterlesen

1.1.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Zu Projekten

Zu Projekten

Christoph Hobohm hat auf LIS Potsdam einen nachdenklichen, vor allem aber instruktiven Text zu Projekten aus der Sicht des Wissensmanagements geschrieben. Interessant auch der Absatz zu den Sondersammelgebieten und Virtuellen Fachbibliotheken. Und nicht zuletzt auch die Stelle, dass immer noch … Weiterlesen

8.9.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Wegweiser „Auffinden – Zitieren – Dokumentieren“ von Forschungsdaten

Wegweiser „Auffinden – Zitieren – Dokumentieren“ von Forschungsdaten

informationen und broschüre zum download zum thema forschungsdaten: http://t.co/3zEBDgqpTw (via inetbib, http://t.co/Nljjd7fIbq) — viola voß (@v_i_o_l_a) September 8, 2014

8.8.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Latte nochmal höher gelegt: GMW-Tagungsband ist kommentierbar!

Latte nochmal höher gelegt: GMW-Tagungsband ist kommentierbar!

Nicht nur, dass der Tagungsband der GMW, wie bereits gemeldet, bereits vier Wochen vor der Tagung bereits open access verfügbar ist, nein, er ist nun auch auf der Tagungshomepage kommentierbar, und zwar Abschnitt für Abschnitt: @textundblog @thapke #GMW14 Tagungsband nicht … Weiterlesen

21.7.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Mangelnde Funktionalität, schlechte Anreizstruktur und die Kosten

Mangelnde Funktionalität, schlechte Anreizstruktur und die Kosten

RT @mons7 "Digitale Steinzeit“ Diesen Tipp gebe ich gerne weiter. Benennt Probleme der Wissenschaft u. Konsequenzen http://t.co/Gja0pQfWLi — Joachim Wedekind (@jowede) July 21, 2014

20.5.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für „datorium“ – Ablage und Erschließung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten

„datorium“ – Ablage und Erschließung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten

In einer idw-online-Meldung kündigt die Gesis, das Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, ein System an, „mit dem Forschungsdaten auf einfache Weise archiviert und zur Nachnutzung veröffentlicht werden können.“ datorium heißt der Dienst.

22.4.2014
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für The Messy World of Discovery Tools

The Messy World of Discovery Tools

Während sich Bibliotheken – oft weitgehend unbemerkt von 640-822 dumps unbeeindruckten NutzerInnen – auf Discovery Systeme als Ablösung des alten Kataloges stürzen, genügt anscheinend vielen Wissenschaftlern und Studierenden trotz der bekannten Mängel  Cisco 640-816 die Suche in google-Scholar. …One of … Weiterlesen

6.3.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Heute gibt’s die lange Nacht – an vielen Orten!

Heute gibt’s die lange Nacht – an vielen Orten!

Vielerorts, an Universitätsbibliotheken und Schreibzentren – oft auch in Kooperation – findet die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten statt. Ein Weblog bietet den Überblick, wo überall Veranstaltungen angeboten werden.

27.12.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Lehrbuchnutzung von Studierenden

Lehrbuchnutzung von Studierenden

Oliver Obst ; Verena Salewski: Wie lernen Studierende heute? E-Book-Umfrage der Zweigbibliothek Medizin der Universität Münster. in: GMS Medizin — Bibliothek — Information 2013;13(3):Doc25. Zusammenfassung Wie steht es um die Akzeptanz für das digitale Lesen und Lernen bei den Studierenden … Weiterlesen

23.7.2013
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Mafiaähnliche Strukturen

Mafiaähnliche Strukturen

Natürlich geht es um Wissenschaftsverlage in dem Artikel Streiten bis zum Access auf Zeit online…, vgl. auch eBooks und Standardprobleme Sie haben jahrelang ein fieses Spiel gespielt“, sagt Christian Heise. „Manche würden sagen, es herrschen mafiaähnliche Strukturen.“