netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

11.6.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für LEISTUNGSSCHUTZRECHT XXL – diesmal auf EU-Ebene

LEISTUNGSSCHUTZRECHT XXL – diesmal auf EU-Ebene

Ein umfangreicher, informativer Text von Till Kreutzer zu einer noch laufenden Anhörung der EU-Kommission (man kann mitmachen!) auf IGEL zu den Plänen, auf EU-Ebene ein eigenes Leistungsschutzrecht für Verleger zu etablieren. TTIP, CETA und Konsorten sind nicht genug, hier zeigt … Weiterlesen

20.2.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Google gewinnt bei Auseinandersetzung zum Leistungsschutzrecht #lsr

Google gewinnt bei Auseinandersetzung zum Leistungsschutzrecht #lsr

Die Verleger haben heute beim LG Berlin einen hervorragenden 2. Platz belegt. Google wurde nur Vorletzter https://t.co/z2KZ4sit6G#LSR — Mathias Schindler (@presroi) February 19, 2016 Gute Anspielung: das war ursprünglich ein politischer Witz. Und der ging so: Kennedy (früherer Präsident der … Weiterlesen

27.1.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Rechtsprechung im Netz

Rechtsprechung im Netz

Glückwunsch an das @BMJV_Bund für den Start von rechtsprechung-im-internet.de (inklusive Download https://t.co/5Ay62Q6mM1). Gerne mehr. — Mathias Schindler (@presroi) January 27, 2016 Neues, zusammenfassendes Angebot des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

2.1.2016
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Perlen verlogener Rabulistik

Perlen verlogener Rabulistik

In den nunmehr Hunderte A4-Seiten füllenden Live-Protokollen des NSA-BND-Untersuchungsausschusses, die bei netzpolitik.org nachzulesen sind, verbergen sich interessante Antworten auf Fragen, die niemand gestellt hat, vorher unbekannte juristische „Theorien“ des BND und Perlen verlogener Rabulistik. Die vorgelesenen Teile der Protokolle lassen … Weiterlesen

21.12.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Warum braucht Wikipedia so viel Geld? https://t.co/Fbrwjcn2tZ — ZBW MediaTalk (@ZBW_MediaTalk) December 21, 2015 Dieser Hinweis auf einen Handelsblatt-Artikel kann ergänzt werden durch einen kritischen Artikel in Telepolis, der auf das besondere Stiftungsmodell aufmerksam macht, das hinter der Wikipedia steht, … Weiterlesen

18.12.2015
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Alles Schuldige

Alles Schuldige

Und in Bayern ist man schon weiter: Vorratsdatenspeicherung in Bayern: Was dürfen Geheimdienste. Unser extrem vertrauenswürdiger Verfassungschutz (da ich in Niedersachsen wohne und schon etwas älter bin denke ich bei Verfassungschutz sofort an das Celler Loch), sucht ja gerade nach Personal … Weiterlesen

28.11.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Was bedeutet „kein Safe Harbour“?

Was bedeutet „kein Safe Harbour“?

EIn verständlicher juristischer Kommentar zu SafeHarbor, was das privat heisst und warum es kein SafeHarbor2.0 gibt, https://t.co/RT9ZNHEUQh — Martin Rost (@Martin_Rost) November 28, 2015 Wer die eher gemäßigte Einschätzung des ehemaligen Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar als Vergleichsfolie zur Kenntnis nehmen will, … Weiterlesen

12.8.2015
von kg
Kommentare deaktiviert für 12 Beiträge Blog&Recht in Archivalia

12 Beiträge Blog&Recht in Archivalia

Blog & Recht 1: Darf ich Bilder lebender Personen veröffentlichen? Blog&Recht 2: Darf ich mein Blog mit einem Porträtfoto von mir schmücken? Blog&Recht 3: Brauche ich ein Impressum? Blog&Recht 4: Wie nutze ich Bilder unter freier Lizenz korrekt? Blog&Recht 5: … Weiterlesen

13.5.2015
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Nach besten Wissen? und Gewissen?

Nach besten Wissen? und Gewissen?

Danke Markus! Merkel lügt | Text & Blog Danke Tagesschau! Interne Dokumente zum No-Spy-Abkommen: Multimedia-Dossier: Nach bestem Wissen? | tagesschau.de Dann ist ja alles in Ordnung, allerdings sollte mal langsam jemand diese Regierung für beendet erklären…

28.4.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Informationen zum Zweitveröffentlichungsrecht

Informationen zum Zweitveröffentlichungsrecht

Spielkamp, Matthias: Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler : Geltende Rechtslage und Handlungsempfehlungen. – (iRights.Lab Policy Paper Series ; 1) – frei verfügbar unter http://irights-lab.de/assets/Uploads/Documents/Publications/zweitveroeffentlichungsrecht-20150425.pdf. Veröffentlicht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International.

22.4.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Digitalisierte Werke in Bibliotheken dürfen ausgedruckt und gespeichert werden

Digitalisierte Werke in Bibliotheken dürfen ausgedruckt und gespeichert werden

Nochmal, da so wichtig – BGH: Bibliotheken dürfen digitalisierte Werke zum Ausdrucken und Speichern anbieten (Update) http://t.co/ZolrPkeSuk — Philipp Otto (@PhilippOtto) April 22, 2015

5.3.2015
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Kein Kommentar zu TTIP

Kein Kommentar zu TTIP

Freihandelsabkommen: Reden über TTIP verboten | ZEIT ONLINE TTIP vor Ort: Folgen der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft für Bundesländer und Kommunen Das Vertrauen in unsere sog. Politiker wächst bei diesem Thema ja sowieso enorm, zumal der „Toyboy der Konzerne“ – … Weiterlesen