netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

18.7.2013
von jplie
Kommentare deaktiviert für NS-Raubgut zurück in jüdischer Familie

NS-Raubgut zurück in jüdischer Familie

Heute durch die Rückgabe der NS-Raubgut-Bücher an die Urenkelin der Besitzer vielleicht e. der emotionalsten Tage in der Bibliothek erlebt. — Markus Trapp (@textundblog) July 17, 2013 „Seit 1943 waren 420 Bücher der jüdischen Familie Petschek im Besitz der Staats- und … Weiterlesen

23.12.2008
von jplie
Kommentare deaktiviert für Raubgut aus Georgien wird zurückgegeben

Raubgut aus Georgien wird zurückgegeben

Hunderttausend und mehr Bücher wurden in Georgien Bestände in verlassenen Betonbunkern gefunden, die 1946 aus Deutschland geraubt wurden. Sie sollen nun 2009 zurückgegeben werden. „Das die Bibliotheken auf die ehemaligen Sowjetrepubliken aufgeteilt wurden, bedeutet auch, dass sich noch Millionen Bücher … Weiterlesen

14.12.2008
von jplie
Kommentare deaktiviert für Grazer UB fahndet nach Raubgut

Grazer UB fahndet nach Raubgut

Seit zwei Jahren wird nach ca. 4.000 Bänden gesucht, die in der Zeit des Nationalsozialismus unrechtmäÃ?ig erworben wurden. Viele Unterlagen über diese Zeit wurden vernichtet, aber wieder gefundene Inventarbücher erleichtern die Sucharbeit, die nach dem Bericht des ORF von einer … Weiterlesen

13.11.2008
von jplie
1 Kommentar

BSB gibt Bücher von Thomas Mann zurück

Die Bayerische Staatsbibliothek gibt 75 Bücher der Werke Thomas Manns (vor allem Belegexemplare von Übersetzungen) an das Thomas-Mann-Archiv in Zürich zurück und bedauert zutiefst die Umstände und Hintergründe, unter denen die Bände 1933 in den Bestand gelangt sind. [via Süddeutsche]

6.10.2008
von jplie
Kommentare deaktiviert für Ausstellung zu „Raub und Restitution“

Ausstellung zu „Raub und Restitution“

Das Handelsblatt bringt eine Besprechung der (…) Ausstellung â??Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heuteâ??, mit der das Jüdische Museum Berlin an Hand von 15 Beispielen die Enteignungspraxis der Nationalsozialisten schildert.

10.6.2008
von jplie
1 Kommentar

Beutegut: Hardenberg-Bibliothek

Die Moskauer „Bibliothek für ausländische Literatur Margarita Rudomino“ hat noch Bestände aus der nach Russland verschafften Hardenberg-Bibliothek. Für eine Rückgabe besteht Hoffnung, es entscheidet aber letztlich das Kulturministerium über eine Rückgabe nach Neuhardenberg. Margarita Rudomino war laut dem Artikel des … Weiterlesen

22.5.2007
von jplie
Kommentare deaktiviert für Viele Kunstschätze wurden verschleppt

Viele Kunstschätze wurden verschleppt

mz-web.de: Die Mitteldeutsche Zeitung meldet: Etwa 400 000 Bücher der Herzoglichen Sammlung auf Schloss Friedenstein waren im April 1946 durch die Trophäenkommission der Roten Armee als Kriegsbeute in die Sowjetunion gebracht worden. 300.000 Bände kamen zehn Jahre später zurück und … Weiterlesen

20.12.2006
von jplie
Kommentare deaktiviert für Der lange Weg zurück nach Konstanz

Der lange Weg zurück nach Konstanz

70 Jahre war ein Buch, welches durch Beschlagnahme durch die Gestapo aus der jüdischen Bibliothek entwendet wurde, unterwegs. Jetzt kam es wieder zurück. [via Thurgauer Zeitung]