netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

28.5.2013
von jplie
Kommentare deaktiviert für Digitalisate unter Creative Commons Lizenzen

Digitalisate unter Creative Commons Lizenzen

Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel hat dem Bedarf an möglichst bequem nachnutzbaren Digitalisaten seitens der Forschung entsprochen. „Bei den unter der Creative Commons Lizenz BY­ SA veröffentlichten Werken handelt es sich um 2,8 Millionen Seiten historischer Bücher und 17.000 alte … Weiterlesen

23.4.2013
von jplie
1 Kommentar

„Neues Deutschland“ wurde digitalisiert

Auch die Berliner Zeitung und die Neue Zeit werden digitalisiert und erschlossen: „Damit ist ein erster, bedeutender Teil der Tagespresse der SBZ (Sowjetische Besatzungszone, 1945-1949) und der DDR (Deutsche Demokratische Republik, 1949-1990) für die wissenschaftliche Forschung und Recherche frei zugänglich.“ … Weiterlesen

5.4.2013
von jplie
1 Kommentar

Tagungsbericht Digitale Rekonstruktionen mittelalterlicher Bibliotheken

So etwas würde man gern öfter sehen: Tagungsbericht Digitale Rekonstruktionen mittelalterlicher Bibliotheken. 18.01.2013-19.01.2013, Trier, in: H-Soz-u-Kult, 06.04.2013, < http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=4747>

5.2.2013
von jplie
2 Kommentare

Umfangreiches Digitalisierungsprojekt zu historischen Zeitungsbeständen

Fünf Staatsbibliotheken scannen ausgewählte deutsche Zeitungen: In einem DFG-Projekt sollen nach einer Pilotphase bis zu 400 Tageszeitungen komplett digitalisiert werden. Es soll ein repräsentativer Schnitt von gemeinfreien Titeln zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert erfasst werden. Für viele ForscherInnen wird … Weiterlesen

6.11.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für 400 Jahre prachtvolle Buchmalerei

400 Jahre prachtvolle Buchmalerei

72 Handschriften der Staatsbibliothek München, um drei Codices aus der Staatsbibliolthek Bamberg ergänzt. „Pracht auf Pergament: Schätze der Buchmalerei“ lautet der Titel der Ausstellung in München, die noch bis 13. Januar geht. [via Südkurier und Die Welt]  

26.10.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für „Vision 2025“ der Österreichischen Nationalbibliothek

„Vision 2025“ der Österreichischen Nationalbibliothek

Ein Interview mit der Direktorin über den Vorschlag einer Novelle des Mediengesetzes im Kurier. Ältere Artikel zum Thema sind beispielsweise im Standard zu finden, vgl. auch die Pressemeldung der ÖNB und eine Zusammenfassung auf VÖBBlog.

21.9.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Goobi ist Verein!

Goobi ist Verein!

Im Interesse eines verbesserten Rechts- und Investitionsschutzes sowie einer höheren Organisationskraft der Anwendergemeinschaft haben 12 Bibliotheken und Unternehmen aus Deutschland und Österreich am 17. September 2012 in Dresden den Verein „Goobi. Digitalisieren im Verein“ gegründet. Goobi ist eine quelloffene Digitalsierungssoftware. … Weiterlesen

27.8.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Goobi-Anwendertreffen in Dresden

Goobi-Anwendertreffen in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie herzlich zum nächsten Goobi-Anwendertreffen am 17./18.9.2012 nach Dresden einladen.. Goobi ist eine quelloffene und lizenzkostenfreie Software, die von zahlreichen Kultureinrichtungen, darunter vier großen Staats- und Landesbibliotheken, für die Digitalisierung eingesetzt wird. Gemeinsames … Weiterlesen

30.5.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für UB Heidelberg: Durch Digitalisierung Raubkunst auf der Spur

UB Heidelberg: Durch Digitalisierung Raubkunst auf der Spur

Durch die Digitalisierung von Auktionskatalogen aus der Zeit des Nationalsozialismus kann nun Raubgut nachgeforscht werden. „Die Universität Heidelberg beteiligt sich an einem amerikanisch-deutschen Projekt, das von Nationalsozialisten geraubte Kunst wiederfinden und den Eigentümern zurückgeben will. Dabei arbeitet die Unibibliothek mit … Weiterlesen

25.4.2012
von jplie
1 Kommentar

leobw – landeskundliches Portal

Das Bundesland Baden-Württemberg wurde 60 Jahre alt und feiert sich mit einem landeskundlichen Portal namens leobw, zu dem neben diversen anderen Institutionen auch diverse Universitäts- und Landesbibliotheken aus em Ländle mit Digitalisaten beigetragen haben. [via bildungsklick.de]

19.12.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Regensburger Reichsstädtische Bibliothek Online

Regensburger Reichsstädtische Bibliothek Online

Laut der Süddeutschen Zeitung wird die Stadtbibliothek der Reichsstadt Regensburg, die Anfang des neunzehnten Jahrhunderts aufgelöst wurde, digital rekonstruiert. Auf der entsprechenden Website heißt es: „In einem ersten Schritt werden 39 mittelalterliche und frühneuzeitliche Handschriften aus dem Besitz der reichsstädtischen … Weiterlesen

3.12.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Digitalisierung des kulturellen Erbes in Europa

Digitalisierung des kulturellen Erbes in Europa

Die Digitalisierung der Bestände berge das Risiko, dass Bibliotheken und Archive zu reinen Digitalisierungsverteilerstellen würden. So wird in einem Feuilleton-Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung argumentiert, in welchem die europäischen Digitalisierungsaktivitäten vorgestellt und bewertet werden.

17.11.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Judaica Europeana

Judaica Europeana

Die Ausstellung „Kulturerbe im Netz“ findet in der Frankfurter Universitätsbibliothek statt. Wissenschaftler/innen aus zehn europäischen Institutionen haben digitalisierte Dokumente zur jüdischen Kultur in einer Datenbank zusammengetragen – der Judaica Europeana. Die optisch schönsten und wissenschaftlich wertvollen Exponate sind ab heute in … Weiterlesen

16.11.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Virtuelle Klosterbibliothek St. Peter

Virtuelle Klosterbibliothek St. Peter

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Zähringertag 2011 wurden zwei Projekte vorgestellt. Zum einen wurde eine „Virtuelle Bibliothek St. Peter“ vorgestellt, um via Internet die Möglichkeit zu haben, einen Einblick in die verstreute Klosterbibliothek zu tun: „Die „Virtuelle Bibliothek St. Peter“, … Weiterlesen

26.9.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Anhörung im Rechtsausschuss des Bundestages zur Digitalisierung verwaister und vergriffener Werke

Anhörung im Rechtsausschuss des Bundestages zur Digitalisierung verwaister und vergriffener Werke

Als Expert(inn)en wurden u. a. Frau Niggemann, Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek und Herr Sprang, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V., angehört. Insgesamt 9 Sachverständige äußerten sich am 19. September 2011 bei der öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages zur … Weiterlesen

3.8.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Der Gero-Codex kommt als Leihgabe nach Arnsberg

Der Gero-Codex kommt als Leihgabe nach Arnsberg

Die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt leiht die prachtvolle Pergamentenhandschrift nach Arnsberg aus. Das Portal alt-Arnsberg beschreibt den Codex, der vermutlich auf der Reichenau entstanden ist und als eine der ältesten mittelalterlichen Handschriften gilt. Vergleichen Sie auch den Wikipedia-Eintrag zum Codex, … Weiterlesen