netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

22.3.2012
von jplie
5 Kommentare

Ein Euro-Jobber in der Bibliothek nicht mehr einsetzbar?

Änderung in der Sozialgesetzgebung führt zur Diskussion der Bezahlung von Betreuungspauschalen. In der Stadtbücherei Leonberg, so die Stuttgarter Zeitung, können ab April keine Ein-Euro-Jobber mehr zum Einbinden der Bücher eingesetzt werden. Die Agentur für Arbeit hingegen signalisiert, dass andere Finanzierungen möglich wären.

8.2.2011
von jplie
2 Kommentare

„Unsozialer Charakter der Bürgerarbeit“

Die Linke im Kreis Wetterau langt gut hin, wenn man dem Bericht „Bürgerarbeit ist moderne Sklaverei“ des Gießener Anzeigers folgen mag. Nun, diese Gleichung lautet in etwa so: Wenn eine Arbeit ehrenamtlich gemacht wird, ist sie auch notwendig. Notwendige Arbeit … Weiterlesen

26.1.2011
von jplie
1 Kommentar

Abbau der Ein-Euro-Kräfte?

Vor allem Schulbibliotheken könnten betroffen sein. Die Bundesregierung will 1,3 Milliarden Euro bei der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen einsparen. Dem könnten rund ein Drittel der deutschlandweit 275.000 Ein-Euro-Jobs zum Opfer fallen, schätzt die Bundesagentur für Arbeit. Und darunter sind eben nicht … Weiterlesen

11.8.2010
von jplie
1 Kommentar

Ein-Euro-Jobber erarbeitet Sparkonzept

In Hürth (NRW, 55.000 Einwohner) kommen alle örtlichen Kultur- und Bildungseinrichtungen auf den Prüfstand. Vorschläge für Einsparungen aus der Verwaltung oder aus dem Stadtrat sind allerdings nicht zu erwarten. Vielmehr hat das Stadtparlament beschlossen, dass ein Ein-Euro-Jobber die Einrichtungen nach … Weiterlesen

19.7.2007
von jplie
1 Kommentar

Zeitungen lesen ohne Ausweis, aber mit Aufsicht?

In der Ratinger Stadtbibiothek kann man scheints Zeitungen nur lesen, wenn man einen Benutzerausweis vorlegt, um dem Klau entgegenzuwirken. Der SPD-Fraktionsvorsitzende schlägt nun vor, einen Ein-Euro-Jobber einzustellen, welcher auf den Bestand aufpaÃ?t. Das gebe mehr Kundenservice und man könne auf … Weiterlesen