netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

19.9.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Wenn gedruckte Bücher wie eBooks benutzt werden müßten..

Wenn gedruckte Bücher wie eBooks benutzt werden müßten..

obnoxious librarian from hades beschreibt sehr eindrücklich und nachvollziehbar, wie es aussehen würde, wenn wir die normalen gedruckten Medien nutzen müßten, wie wir in Bibliotheken die eMedien nutzen müssen. Der Zugang ist extrem absonderlich, wird aber von BibliothekarInnen und speziell … Weiterlesen

24.8.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für eMedien – normale Probleme

eMedien – normale Probleme

Die Erfahrungen einiger KollegInnen auf dem BibCamp, letzten Bibliothekartag usw. habe ich mal zum Anlaß genommen, die mir bis dato unbekannten Hürden bzw. Verlagspraktiken aus meiner subjektiven Sicht  zusammen zu fassen: eBooks und Standardprobleme. Ich will die beschriebenen Zustände natürlich … Weiterlesen

3.3.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für eBooks anbieten: ja oder nein?

eBooks anbieten: ja oder nein?

In Krefeld und Neuss gehören sie bereits in den Bestand, in Mönchengladbach wartet man noch ab. Und alle haben gute Gründe für ihre Entscheidung für und wider. Bei letzterem spielt die Befürchtung einer Fehlinvestition eine Rolle. [via Westfälische Zeitung online]

20.12.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Auch an Feiertagen hat man uneingeschränkten Zugriff auf die Riesenauswahl an elektronischen Medien

Auch an Feiertagen hat man uneingeschränkten Zugriff auf die Riesenauswahl an elektronischen Medien

Bibliotheken werben mit der Zugänglichkeit von Medien, z.B. die Vorarlberger Landesbibliothek [via Pressemitteilung auf APA-OTS] und die Frankfurter Stadtbibliothek. Bezüglich der Öffnungszeiten an Weihnachten/Neujahr heißt es: Nur eine arbeitet ununterbrochen: Die «Virtuelle Stadtbücherei» mit eMedien und eLearning-Kursen ist im Netz … Weiterlesen