netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

16.12.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert für Rückblick auf den Fall der ehrenamtlich verwalteten Kurt-Tucholsky-Bibliothek

Rückblick auf den Fall der ehrenamtlich verwalteten Kurt-Tucholsky-Bibliothek

„Bezirksstadtrat Torsten Kühne pfiff die professionellen Bibliothekarinnen, die Alt von Neu trennen sollten, zurück.“ http://t.co/jZGh2cEYd7 — Jörg Prante (@xbib) December 16, 2014

9.12.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert für ZLB-Berlin: Bestandsaufbau von der Stange geplant

ZLB-Berlin: Bestandsaufbau von der Stange geplant

Ein interessanter Artikel in der taz behandelt, dass für die ZLB Berlin dasselbe diskutiert wird, was in Hamburg und Bremen schon praktiziert werde: Ein großer Teil des Bestandsaufbaus soll per Outsourcing, konkret: Bezug von „Standing Order“-Paketen der ekz erledigt werden. … Weiterlesen

11.11.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert für Kultur als Kollateralschaden des Freihandelsabkommens TTIP

Kultur als Kollateralschaden des Freihandelsabkommens TTIP

Man hat sich in der Bibliothekswelt noch nicht sehr über das Thema TTIP erregt, hier zum Beleg die entsprechende Suche im bibliothekarischen Aggregator Planet Biblioblog, so dass es hier doch angemessen erscheint, die Anregung von Dörte Böhner aufzugreifen und darauf … Weiterlesen

22.10.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Analoges Großstadtsystem

Analoges Großstadtsystem

Kurz vor der Neueröffnung der neuen Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Nürnberg kritisiert die Nürnberger Zeitung, dass sie neben Duisburg und Dortmund die letzte Großstadtbibliothek sei, die ohne ein breites eBook-Angebot auskomme. Ach nein, es heißt: ohne „Onleihe“ auskomme. Nun ja, das … Weiterlesen

13.8.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für War der Erwerb der Sammlung Perthes sinnvoll?

War der Erwerb der Sammlung Perthes sinnvoll?

Die Sammlung wurde in die Forschungsbibliothek Gotha eingegliedert. Der Landesrechnungshof Thüringen hatte in seinem Jahresbericht 2011 gerügt, die Sammlung Perthes sei ohne Begutachtung zu einem erhöhten Kaufpreis ohne Gewährleistungsbestimmungen erworben worden und zudem noch nicht zugänglich. InDeutschland Today werden die Monita … Weiterlesen

23.3.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Schöner Slogan: „Wir holen das Beste heraus“

Schöner Slogan: „Wir holen das Beste heraus“

Trotz beengter Raumverhältnisse lässt sich das Team dadurch nicht beeinträchtigen. Die Stadtbücherei Waldenbuch hat in der Hauptstelle nur begrenzten Platz. Die Leiterin gab bei der Vorstellung des Jahresberichtes vor dem Verwaltungsausschuss des Gemeinderats – so berichtet die Stuttgarter Zeitung – dennoch … Weiterlesen

9.3.2012
von jplie
2 Kommentare

Wertvolle Hilfe beim Bestandsaufbau

Fördervereine bieten oft die Möglichkeit von Zuschüssen für die Erwerbung notwendiger Literatur oder bei Restaurierung. Wenn der Träger klamm bei der Zuteilung des Etats ist, sind Fördervereine für Bibliotheken oft der Joker. Sie helfen bei der Füllung von Bestandslücken, bei … Weiterlesen

10.3.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Erwerbungsmodell nach Nutzungsgesichtspunkten

Erwerbungsmodell nach Nutzungsgesichtspunkten

Der Verlag de Gruyter probiert zusammen mit dem Forschungszentrum Jülich „Patron Driven Acquisition“ (Kundengesteuerter Erwerb) aus, nach dem die Bibliothek nur dann ausleiht, wenn wirklich Nachfrage besteht. Die Bibliothek kann dadurch eine Vielzahl von Titeln in den Katalog aufnehmen, ohne … Weiterlesen

24.2.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Nicht das Buch, das Sparbuch regiert

Nicht das Buch, das Sparbuch regiert

Wie das ist, wenn eine Bibliothek nur das Allernotwendigste beschaffen kann: In Stolberg müssten in der Stadtbibliothek 4.300 Medien jährlich neu angeschafft werden, um den Bestand aktuell zu halten. Aber es sind tatsächlich nur 600 – und auch das nur … Weiterlesen

31.8.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Ehemalige Bibliotheksleiterin in Uganda aktiv

Ehemalige Bibliotheksleiterin in Uganda aktiv

Sie half beim Aufbau einer medizinischen Fachbibliothek einer Krankenpflegeschule. Mehr als 400 Fachbücher wurden größtenteils aus Großbritannien besorgt. Die ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall hat sie eingearbeitet und sie stehen jetzt Schülerinnen und Lehrkräfte bereit. Für die Zukunft ist … Weiterlesen

1.4.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für 220.000 Euro für Erwerbung von Spielen gefordert

220.000 Euro für Erwerbung von Spielen gefordert

Die Toronto Public Library will in großem Umfang Spiele erwerben, um wieder attraktiv für Kinder und Jugendliche zu werden. Eine Vielzahl von Video- und Konsolenspielen sollen ins Sortiment der Public Library aufgenommen werden. Sie gehörten mittlerweile wie Bücher auch zum … Weiterlesen

12.1.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Neue Bibliothek in Istanbul

Neue Bibliothek in Istanbul

Der Vorsitzende der Gesellschaft „Istanbul – Kulturhauptstadt Europa 2010“ kündigte die Gründung einer großen Bibliothek an. Besonderes Erwerbungsmodell: Gespendete Bücher stehen extra und werden mit dem Namen des Spenders versehen. [via Deutschlandradio, via Twitter-Meldung]