netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

16.9.2016
nach jplie
1 Kommentar

23 (research data) things

Läuft schon eine ganze Zeitlang: 23 (research data) things. Das ist sehr schön, dass dieses Konzept so anpassbar an neue Themen ist! Also, you can reuse/repurpose #23rdthings materials 4 training librarians in data management https://t.co/GwNK761T4z https://t.co/DDoeEvcyh4 — Natasha Simons (@n_simons) … Weiterlesen

4.9.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für In 5-10 Jahren wird es wieder in die Tonne geklopft

In 5-10 Jahren wird es wieder in die Tonne geklopft

Elsevier launches Datasearch for images, tables, data files, software, etc. https://t.co/VNR8PJlJ9L Interesting because Google Scholar won't — Max Kemman (@MaxKemman) September 2, 2016 Tolle Sache, erinnerte man sich nicht an Scirus, die wissenschaftliche Suchmaschine, die jahrelang von Elsevier unterhalten und … Weiterlesen

19.11.2015
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Suche nach Daten

Suche nach Daten

240.000 datasets from 34 countries. We've launched #EuropeanDataPortal https://t.co/i6McweiIWp #opendata #EDF2015 pic.twitter.com/GMis4Q7kHr — Digital Agenda (@DigitalAgendaEU) November 17, 2015 Das ist diesseits des Teiches. Jenseits des Teiches gibt es die DataONE Search, dazu gibt es hier einen erklärenden Text.

8.9.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Wegweiser „Auffinden – Zitieren – Dokumentieren“ von Forschungsdaten

Wegweiser „Auffinden – Zitieren – Dokumentieren“ von Forschungsdaten

informationen und broschüre zum download zum thema forschungsdaten: http://t.co/3zEBDgqpTw (via inetbib, http://t.co/Nljjd7fIbq) — viola voß (@v_i_o_l_a) September 8, 2014

20.5.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für „datorium“ – Ablage und Erschließung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten

„datorium“ – Ablage und Erschließung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten

In einer idw-online-Meldung kündigt die Gesis, das Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, ein System an, „mit dem Forschungsdaten auf einfache Weise archiviert und zur Nachnutzung veröffentlicht werden können.“ datorium heißt der Dienst.