netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

10.7.2009
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Studie Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0

Die Ergebnisse des Forschungsprojekt „Wissenschaftlich Arbeiten im Web 2.0“ der Universität Würzburg sind jetzt veröffentlicht worden, ich zitiere mal aus der Mail: Seit kurzem ist die Studie veröffentlicht und einige überraschende Ergebnisse sind dabei herausgekommen: Hätten Sie gedacht, dass mehr … Weiterlesen

3.2.2009
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Aus der Forschung

Aus der Forschung

In der neuen Ausgabe der DUZ gibt es einen Artikel zur Gummibärenforschung, welche schon seit 1995 alle möglichen Eigenarten dieser sympathischen Klebewesen untersucht. Allerdings scheint kaum ein Forschungsprojekte von der DFG gefördert zu sein, was ein bischen verwundert, wenn man … Weiterlesen

3.2.2009
von OS
Kommentare deaktiviert für Book crossing als Forschungsthema

Book crossing als Forschungsthema

An der Universität Bonn beschäftigt man sich mit dem Thema book crossing als ökonomisches und soziales Phänomen. Im Bonner General-Anzeiger wird darüber berichtet. Mich verwirrt aber ein wenig, dass ausgerechnet die Landwirtschaftliche Fakultät das Thema für sich entdeckt hat.

27.2.2008
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Wissenschaftlich Arbeiten im Web 2.0

Im Rahmen des interdisziplinäres Forschungsprojekts „Wissenschaftlich Arbeiten im Web 2.0“ der Universität Würzburg soll die „Wissenschaftler-Software“ scholarz.net in den nächsten Wochen im dazugehörigen Weblog näher vorgestellt werden: Wissenschaftler sind selten Autisten. Wir tauschen unser Wissen mit anderen, inspirieren uns gegenseitig … Weiterlesen

20.7.2007
von jplie
Kommentare deaktiviert für Theseus wird gefördert

Theseus wird gefördert

Das ORF meldet, dass das Forschungsprojekt Theseus von der EU mit 120 Millionen Euro gefördert wird, was vom SuMa e.V. kritisiert wird, wie heise.de referiert. In den Bundestag-Drucksachen gibt es übrigens mehr Material (pdf), undzwar die Antwort der Bundesregierung auf … Weiterlesen