netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

30.10.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Informationsordnung ohne Barrieren

Informationsordnung ohne Barrieren

Das geplante Leistungsschutzrecht der EU für Presseverleger (hier beispielsweise ein Zeit-Artikel zum Vorhaben) könnte bedeuten, dass selbst der Text von Links lizenzpflichtig werden könnte. Christoph Kappes hat dies zum Anlass genommen, in einem umfangreichen Blogpost herauszuarbeiten, wie grundlegend eine freie … Weiterlesen

11.6.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für LEISTUNGSSCHUTZRECHT XXL – diesmal auf EU-Ebene

LEISTUNGSSCHUTZRECHT XXL – diesmal auf EU-Ebene

Ein umfangreicher, informativer Text von Till Kreutzer zu einer noch laufenden Anhörung der EU-Kommission (man kann mitmachen!) auf IGEL zu den Plänen, auf EU-Ebene ein eigenes Leistungsschutzrecht für Verleger zu etablieren. TTIP, CETA und Konsorten sind nicht genug, hier zeigt … Weiterlesen

20.2.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Google gewinnt bei Auseinandersetzung zum Leistungsschutzrecht #lsr

Google gewinnt bei Auseinandersetzung zum Leistungsschutzrecht #lsr

Die Verleger haben heute beim LG Berlin einen hervorragenden 2. Platz belegt. Google wurde nur Vorletzter https://t.co/z2KZ4sit6G#LSR — Mathias Schindler (@presroi) February 19, 2016 Gute Anspielung: das war ursprünglich ein politischer Witz. Und der ging so: Kennedy (früherer Präsident der … Weiterlesen

5.12.2014
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für „unausgegoren, kurzatmig, lobbygetrieben“

„unausgegoren, kurzatmig, lobbygetrieben“

Das ist ein Urteil von Experten zu dem Thema Leistungsschutzrecht bei der Anhörung im Bundestag. Das Thema ist auch ein sehr schönes Beispiel, wie es anscheinend möglich ist, sich Gesetze zu kaufen. Ausführliche Informationen zur Anhörung sind bei Netzpolitik zu … Weiterlesen

29.7.2014
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Der Schutz der Presse in Spanien ist verbessert worden!

Der Schutz der Presse in Spanien ist verbessert worden!

Golem.de meldet, dass in Spanien ein Gesetz verabschiedet worden ist, das das geistige Eigentum noch besser schützen soll und selbst für kleinste Textzitate Abgaben verlangt, beispielsweise solche, die in Links enthalten sind. Selbst Blogger sollen zahlen, Facebook und Twitter hingegen … Weiterlesen

5.7.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für „Beim Lesen tauch ich ab“ und „Kapitäne Ahoi – Hinaus aufs weite Büchermeer“

„Beim Lesen tauch ich ab“ und „Kapitäne Ahoi – Hinaus aufs weite Büchermeer“

Ersteres für Jugendliche, letzteres für die Jahrgangsstufe 1-4 – Leipziger Bibliotheken machen mit bei der Sächsischen Buchsommer-Aktion, meldet die Stadt Leipzig und diverse Zeitungen, die wir hier aus Gründen des Leistungsschutzrechtes gar nicht aufführen.

22.6.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für #lsr

#lsr

Erklärung von Google zum zukünftigen Procedere von Google News vor dem Hintergrund des Leistungsschutzrechtes. Google reagiert auf #LSR: wer nicht BESTÄTIGT, in die News zu wollen, bleibt halt künftig draussen! http://t.co/gU8HPkv96f — Claudia Klinger (@HumanVoice) June 21, 2013 Artikel in … Weiterlesen

22.3.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für black friday #lsr

black friday #lsr

Das „Leistungsschutzrecht“ hat auch den Bundesrat passiert und wird jetzt Gesetz. Noch findet man GoogleNews, Verzeihung: Noch findet man in GoogleNews entsprechende Zeitungsartikel zum Thema, besser noch ist es freilich, auf Twitter zu schauen, was so alles unter dem Hashtag … Weiterlesen

31.1.2013
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Gesetze auf den Leib schneidern lassen

Gesetze auf den Leib schneidern lassen

Das bestimmte Gruppierungen problemlos Gesetze „bestellen“ können und auch gerne von den Politikern bedient werden, ist ja bekannt. Jetzt der nächste Streich: Gesetz auf Bestellung. Warum aber sollte man sich als Verlagsmensch auch an bestehendes Recht halten, wenn man auf … Weiterlesen

29.11.2012
nach Edlef Stabenau
2 Kommentare

mehr Heuchelei war selten…

Rechtsanwalt Thomas Stadler hat recht gut zusammengefasst, was von dem Thema „Leistungsschutzrecht“ (eine Forderung u.a. von den Qualitätsjournalisten der Springer-Presse) zu halten ist. Liebe Qualitätspresse, mehr Heuchelei war selten. Achja, noch zwei Linktipps, Farlion Lunkwitz schreibt zum Thema: Die Verlage … Weiterlesen

3.9.2012
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für wieder mal gelungene Lobbyarbeit

wieder mal gelungene Lobbyarbeit

Ein innovatives Unternehmen soll künftig Strafen zahlen an eine innovationsunwillige und -unfähige Industrie: Zeitungsverlage. Willkommen im vergangenen Jahrhundert, Deutschland! schreibt Thomas Knüver, eine nette Zusammenstellung weiterer Links gibt es in dem Post Alles was Du über das Leistungsschutzrecht wissen musst. … Weiterlesen

28.7.2012
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Neues zum Gesetzesvorhaben Leistungsschutzrecht

Neues zum Gesetzesvorhaben Leistungsschutzrecht

heise.de meldet, dass das Justizministerium einen neuen, abgeschlackten Referentenentwurf an die anderen Ressorts geschickt hat, nach dem Blogger aussen vor gelassen werden. Der Entwurf zielt jetzt ganz auf Suchmaschinen – wenn nicht eine Suchmaschine … Das law blog kommentiert das … Weiterlesen

26.6.2012
nach Edlef Stabenau
1 Kommentar

Leistungsschutzrecht

Neben den vielen Blogbeiträgen zum Thema Leistungsschutzrecht fiel mir dieser von Michael Budde (aka Häkelschwein) angenehm auf, da er Informationen allgemein verständlich zusammenfasst und auf ein paar Merkwürdigkeiten aufmerksam macht: Simple Sachen – Der Meteorit und das Leistungsschutzrecht Um mit … Weiterlesen

22.6.2012
nach jplie
7 Kommentare

Leistungsschutzrechtsdebatte

Wie fühlt es sich an, netbib ohne Hinweise auf Presseartikel? Schon etwas anderes, jedenfalls für mich als Schreiber. Wenn Sie etwas vermissen, dann schauen Sie drüben beim Berufsverband Information Bibliothek auf die „Presseschau“, da suche ich noch weiterhin je einen … Weiterlesen

12.9.2011
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Netzneutralität

Netzneutralität

Zu dem Thema hatten wir schon mal einen Beitrag (Internet für Arme und Reiche?). Die Netzbetreiber leiden unglaublich darunter, zu wenig Möglichkeiten zur Profitmaximierung zu haben. Die Kunden mit immer neuen, kleingedruckten Schweinereien übers Ohr zu hauen, klappt inzwischen nicht … Weiterlesen