netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

17.3.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Taucherglocke im Lesesaal

Taucherglocke im Lesesaal

Und plötzlich nimmt dein Leben eine unerwartete Wendung… . pic.twitter.com/UEWJslXQwH — Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) March 14, 2016 Das rechte Foto – ich bitte um Entschuldigung, dass die Quelle Amazon zeigt – könnte doch eine neue Note in den Arbeitsorten, genannt Bibliotheken, … Weiterlesen

11.4.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Plagiarismus allerorten …

Plagiarismus allerorten …

… sogar im Lesesaal: Im Rara-Lesesaal der Berliner Staatsbibliothek Unter den Linden wurde ein Bild wieder verhüllt, weil es eventuell ein Plagiat eines Opt Art-Bildes sein könnte. Wahrscheinlich klagt jetzt Christo … [via Tagesspiegel]

4.10.2012
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Was zeigt die Ampel an?

Was zeigt die Ampel an?

Freie Plätze oder Lärm? – In einem Artikel über die Zentralbibliothek der UB Mainz in der Allgemeinen Zeitung wird über den Lernort Bibliothek berichtet, beispielsweise, dass man seit kurzem auch Jacken und Essen mit in die Bibliothek bringen kann und … Weiterlesen

1.5.2012
nach jplie
Kommentare deaktiviert für „Der Anbau muss kommen.“

„Der Anbau muss kommen.“

Die Württembergische Landesbibliothek Stuttgart plagen Platzsorgen. Und der Erweiterungsbau lässt auf sich warten! Die Stuttgarter Zeitung berichtet, dass der Erweiterungsbau nicht wie geplant im Herbst 2012 begonnen werden kann. Das Land hat noch keine Gelder bereit gestellt, das kann erst … Weiterlesen

4.1.2012
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Durchaus straffer Zeitplan

Durchaus straffer Zeitplan

Die Lesesääle der Unibibliotheken sind auch zu dieser Zeit, da viele im Skiurlaub weilen, durchaus belegt, da die Studierenden stetig arbeiten. Die Frankfurter Rundschau berichtet über die Nutzung der Universitätsbibliothek in Frankfurt am Main

14.7.2011
nach jplie
Kommentare deaktiviert für „Wie ich diesen Kampf jeden morgen hasse.“

„Wie ich diesen Kampf jeden morgen hasse.“

Parkscheiben nun auch in der ULB Düsseldorf: knapp 2.000 Leseplätze bei rund 4.000 Besuchern pro Tag führt insbesondere in der Klausurzeit zu Konflikten um Arbeitsplätze. – Aber es gibt bereits Licht am Horiziont: Im September soll die „Lern-Oase“ öffnen, die … Weiterlesen

17.6.2011
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Der Alten Staatsbibliothek ist der Architekt abhanden gekommen

Der Alten Staatsbibliothek ist der Architekt abhanden gekommen

Letzt erst kam die Meldung, dass es noch länger dauern wird, bis der Lesesaal eröffnet werden kann, da liest man hier in der Berliner Zeitung, dass der Vertrag mit dem Architekten Ende Mai beendet wurde. Ein Planungsbüro setzt die Arbeit … Weiterlesen

12.5.2011
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Lesesaal der Kölner Zentralbibliothek völlig neu gestaltet

Lesesaal der Kölner Zentralbibliothek völlig neu gestaltet

In so genannten Q-theken werden digitale und Printmedien zu bestimmten Themen angeboten. Daneben gibt es auch „Sonic-Chairs“ als Ruheinseln mit fest installiertem iPad. Die Welt schreibt: „Außer in Köln eröffnen zeitgleich die Bibliotheken in Bergheim, Dormagen, Münster und vier weiteren … Weiterlesen

2.5.2011
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Der Lese- wird zum Klangsaal

Der Lese- wird zum Klangsaal

Die Staatsopern-Reihe „zeitoper“, hat heute Premiere in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. „Mit der Reihe verfolgt der künstlerische Leiter Xavier Zuber sehr überzeugend das Ziel, öffentliche Räume in Stuttgart musikalisch zu erkunden,“ so die Esslinger Zeitung. Nun also der Lesesaal …

27.1.2011
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Stabi-Baumaßnahmen dauern an

Stabi-Baumaßnahmen dauern an

Der Tagesspiegel meldet: Die Umbaumaßnahmen der Stabi Berlin dauern länger als gedacht. Die 350-Jahr-Jubliäumsfeiern werden daher ohne einen neu eröffneten Lesesal über die Bühne gehen müssen. Benutzer sind sauer, dass sie noch länger mit Provisorien leben müssen.