netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

9.5.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert für „Da mosaisch, zu den Rigorosen nicht zugelassen.“

„Da mosaisch, zu den Rigorosen nicht zugelassen.“

Ein Artikel in Die Presse über Karl Löwy, dessen Dissertation 1938 an der Wiener Hochschule für Welthandel zwar entgegengenommen wurde, der aber nicht zu den Prüfungen zugelassen wurde und mit seiner Familie in die USA fliehen konnte. Die Tochter begann … Weiterlesen

8.1.2013
von jplie
Kommentare deaktiviert für „Bibliotheken sind weiblich“

„Bibliotheken sind weiblich“

Bezüglich des Personals ist das keine Neuigkeit, bezüglich der Nutzer/innen? Fast zwei Drittel aller NutzerInnen sind weiblich. Während bei Kindern das Geschlechterverhältnis noch fast ausgeglichen ist, wächst das Ungleichverhältnis der Nutzung von Bibliotheken mit dem Alter. So sind über 70 … Weiterlesen

22.2.2012
von jplie
1 Kommentar

Bibliothek als knapper Ort

Umkämpfte Arbeitsplätze: Platzmangel an den Bibliotheken der Universität Zürich, denn „Die Infrastruktur vieler universitärer Gebäude lässt längere Öffnungszeiten nicht zu.“ Der Artikel im Tagesanzeiger schildert die Engpässe. Die Universität will gegenlenken und bis 2030 drei Milliarden Franken für die Änderung … Weiterlesen

4.1.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Testphase abgeschlossen, Öffnungszeiten wieder reduziert

Testphase abgeschlossen, Öffnungszeiten wieder reduziert

Die Universitätsbibliothek Marburg nimmt eine Erweiterung der Öffnungszeiten nach einer Testphase wieder zurück, weil die Zeit zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens keine starke Nachfrage seitens der Nutzer erfahren hat. [via Oberhessische Presse]

25.10.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Frequenz in die Stadt bringen

Frequenz in die Stadt bringen

Mal wieder ein Beleg dafür, dass Kommunalpolitiker mit Bibliotheken nicht nur Dienstleistung oder Bildungspolitik verbinden. In Mönchengladbach werden unterschiedliche Standorte für eine eventuelle neue Stadtbibliothek diskutiert. Einer davon wurde scheint’s aufgegeben, da eine Bibliothek Frequenz in die Stadt bringen solle, … Weiterlesen

13.8.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Einstiegsdroge

Einstiegsdroge

Die Markdorfer Bibliothek wird zunehmend nachgefragt, so ein Artikel im Südkurier. Eine Abkehr vom Buch sei dabei nicht zu beobachten, so die Bibliotheksleiterin, im Gegenteil erwiesen sich andere Medien wie Hörbücher und DVD als „Einstiegsdroge“ zum Buch.

10.8.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Sicherheit in stark nachgefragten Bibliotheksgebäuden

Sicherheit in stark nachgefragten Bibliotheksgebäuden

5.000, in Spitzenzeiten auch 8.000 Besucher benutzen täglich das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, die Zentralbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin. Die im letzten Jahr neu eröffnete Universitätsbibliothek platzt von den Besuchern her aus allen Nähten. Benutzer haben sich nun über schlecht ausgeschilderte und nicht … Weiterlesen

3.8.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Kein Interesse an FAMI-Stelle?

Kein Interesse an FAMI-Stelle?

Viele Ausbildungsstellen in der Stadtverwaltung Löhne bleiben frei – auch in der Stadtbücherei. Doch kein Interesse! Trotz vielen nach Ausbildungsplätzen suchenden Jugendlichen bleiben die Ausbildungsplätze in der Stadtverwaltung unbeachtet. Auch in der Stadtbücherei ist eine Lehrstelle zum „Fachangestellten für Medien … Weiterlesen

28.7.2009
von jplie
Kommentare deaktiviert für Besucherrekord nach Eröffnung neuer Zentralbibliothek

Besucherrekord nach Eröffnung neuer Zentralbibliothek

In Augsburg kamen dreimal so viel Besucher wie sonst: 60.000 Besucher seit der Neueröffnung vor vier Wochen, das kann sich sehen lassen. Auch viele Neuanmeldungen waren zu verzeichnen. Allerdings zeigt das Verhältnis Ausleihen zu Rückgaben, dass der Bestand wachsen muss. … Weiterlesen