netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

23.12.2011
von jplie
6 Kommentare

War’ne gute Idee, irgendwie: PaperC [Update s. Kommentare]

[Hinweis vom 10.01.2012: Wie schon seit dem 24.12.2011 im Titel ausgedrückt, entbehrt das folgende Zitat einer sachlichen Grundlage: PaperC verfolgt sein bisheriges Geschäftsmodell neben den neuen Vorhaben weiter!] „PaperC (http://paperc.de/) ändert sein Geschäftsmodell. Zum Jahresende 2011 schaltet PaperC seine bisherige … Weiterlesen

9.11.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Flatrate für Bücher in Sicht

Flatrate für Bücher in Sicht

netzwertig berichtet:Neues Geschäftsmodell: PaperC arbeitet an einer E-Book-Flatrate für Fachbücher Die Leipziger Onlineplattform für Fach- und Lehrbücher entwickelt eine E-Book-Flatrate, die Nutzern für einen monatlichen Pauschalbetrag unbegrenzten Zugriff auf Fachbücher gewährt.

28.2.2010
von jplie
1 Kommentar

Bibliothekarisches auf PaperC

Im VÖB Blog ist zu lesen: „Auf PaperC können die IFLA Publications, die im De Gruyter Verlag erschienen sind, online durchgeblättert/durchsucht/bei Kauf als PDF downgeloadet etc. werden. Auch andere buchwissenschaftliche und bibliothekarische Literatur ist schon zu finden.“ PaperC ist kostenpflichtig, … Weiterlesen

3.1.2010
von jplie
7 Kommentare

Unsere Idee ist einzigartig.

Alles schon gedacht? Keine Lücke für Startups im Geschäftsleben? PaperC scheint da ein Gegenbeispiel zu sein. jetzt.de interviewte die drei Gründer über ihr Geschäftsmodell, wissenschaftliche Literatur nach Registrierung kostenlos lesen und kostenpflichtig ausdrucken/herunterladen zu können. Das Interview beginnt mit dem … Weiterlesen