netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

25.3.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Und die Reviewer des peer-review bekommen noch nicht mal etwas für ihre Tätigkeit

Und die Reviewer des peer-review bekommen noch nicht mal etwas für ihre Tätigkeit

Der Umsatz der Verlagssparte des Hauses Elsevier lag 2013 bei 2,126 Milliarden Pfund, der Gewinn bei 826 Millionen; die Gewinnmarge belief sich demnach auf 38,85%. Aus einem instruktiven Artikel von Ulrich Herb in Telepolis.

15.5.2009
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Vertrauenswürdige Wissenschaftsverlage

Kann man das eigentlich schon korrupt oder nur Schleichwerbung nennen, wenn Elsevier ungekennzeichnet Werbung von Merck in seinen angeblich „peer reviewtem“ Australasian Journal of Bone and Joint Medicine veröffentlicht. Zu diesem Fall findet sich in der Blogosphäre natürlich einiges, verwiesen … Weiterlesen

18.6.2007
von Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für Nature Precedings – preprint server and document-sharing service

Nature Precedings – preprint server and document-sharing service

Timo Hannay, bei der Nature Publishing Group für das Web-Publishing zuständig, kündigte heute Interessantes per E-Mail (vgl. den Blog-Beitrag von Tim O’Reilly) sowie im Nature-Weblog Nascent an. Nature biete mit Nature Precedings nun eine Plattform an, auf der AutorInnen aus … Weiterlesen

24.4.2007
von Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für Weblogs: Wissenschaftskommunikation mit Massenartikeln

Weblogs: Wissenschaftskommunikation mit Massenartikeln

David Rosenthal beschreibt in einem sehr lesenswerten Blog-Beitrag, warum Weblogs jungen Wissenschaftlern als zunehmend attraktive Alternative zum traditionellen Publizieren durch Aufsätze erscheinen. Weblogs sind vor allem schneller, und die Blogosphäre verfügt über erstaunlich gut funktionierende informelle, transparente Mechanismen des Prüfens, … Weiterlesen

11.12.2005
von Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für Nature goes Social Software

Nature goes Social Software

Im Grunde nichts Neues, haben wir der Nature Publishing Group doch bereits Connotea (netbib über Connotea) zu verdanken, eine del.icio.us-Variante für die akademische Community, die im Gegensatz zum Original sogar quelloffen vorliegt. Nun haben Nature-Redakteure einige Weblogs eröffnet, und im … Weiterlesen

6.9.2005
von Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für Erfahrungen und Folgen der Trackback-Funktion bei ArXiv

Erfahrungen und Folgen der Trackback-Funktion bei ArXiv

DaÃ? ArXiv Trackback unterstützt ist nicht neu, aber heute zitiert Peter Suber einen aufschluÃ?reichen kurzen Bericht darüber, wie es zur Einführung dieser Funktion kam, wie sie funktioniert und welche Erfahrungen damit bisher gemacht worden sind: