netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

9.4.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für „Man müsste also dauernd Dinge depublizieren – oder man lässt es gleich“

„Man müsste also dauernd Dinge depublizieren – oder man lässt es gleich“

Klar wird wiederholt: 1. Die Diskrepanz von UrhR & Realität 2. Der Standortnachteil Europa siehe auch: https://t.co/HSfNCyXCba #fairuse https://t.co/r7FmPTK9DZ — (((Ellen Euler))) (@EllenEuler) April 9, 2017 Aussage bezieht sich auf den im Tweet verlinkten Tweet, hier schon aufgeführt: Ich habe … Weiterlesen

10.12.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Das „Recht auf Vergessen“ und MetaGer

Das „Recht auf Vergessen“ und MetaGer

SUMA e.V., der Trägerverein der deutschen Metasuchmaschine MetaGer meldet eine Rechtauseinandersetzung, in welcher eine Rechtsanwältin verlangt, nicht nur Suchergebnisse zu stornieren, die sie betreffen, sondern auch solte, die Assoziationen mit ihrem Namen hervorrufen könnten. Wenn sie Recht bekommt – Urteilsbegründung … Weiterlesen

28.4.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Informationen zum Zweitveröffentlichungsrecht

Informationen zum Zweitveröffentlichungsrecht

Spielkamp, Matthias: Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler : Geltende Rechtslage und Handlungsempfehlungen. – (iRights.Lab Policy Paper Series ; 1) – frei verfügbar unter http://irights-lab.de/assets/Uploads/Documents/Publications/zweitveroeffentlichungsrecht-20150425.pdf. Veröffentlicht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International.

22.1.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Gerichtsentscheidung in NL: Es gibt keine gebrauchten E-Books

Gerichtsentscheidung in NL: Es gibt keine gebrauchten E-Books

The Dream of Used eBooks is Over http://t.co/2P0c8Gs9Z1 via @Goodereader — CILIP (@CILIPinfo) January 22, 2015 Update: Niederlande: Verkauf gebrauchter eBooks bleibt legal, Tom Kabinet muss nachbessern http://t.co/mKerGr2Sq2 — lesen.net (@lesen_net) January 22, 2015

13.8.2013
von jplie
Kommentare deaktiviert für the right to be let alone

the right to be let alone

“The protection guaranteed by the Amendments is much broader in scope. The makers of our Constitution undertook to secure conditions favorable to the pursuit of happiness. They recognized the significance of man’s spiritual nature, of his feelings, and of his … Weiterlesen

29.4.2013
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für buchreport weint

buchreport weint

In dem Artikel Bücher-Pirat Spiegelbest veröffentlicht Downloadzahlen beklagt ein Organ des Buchhandels die Existenz der Website von Spiegelbest und rechnet reflexartig – wie vor Jahren die Musikindustrie, die ja MP3 total verpennt hatte –  die Verluste hoch, die angeblich durch … Weiterlesen

29.11.2012
von Edlef Stabenau
2 Kommentare

mehr Heuchelei war selten…

Rechtsanwalt Thomas Stadler hat recht gut zusammengefasst, was von dem Thema „Leistungsschutzrecht“ (eine Forderung u.a. von den Qualitätsjournalisten der Springer-Presse) zu halten ist. Liebe Qualitätspresse, mehr Heuchelei war selten. Achja, noch zwei Linktipps, Farlion Lunkwitz schreibt zum Thema: Die Verlage … Weiterlesen

11.10.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Paragraph 52a UrhG

Paragraph 52a UrhG

Auf Bildungsklick gibt es einen überblick (Illegal im Lesesaal) , was zum Jahresende in Bibliotheken passieren könnte, wenn der Paragraph 52a UrhG in der jetzigen Form zum Jahresende ausläuft. Im Artikle sind die Stimmen mehrerer Kolleginnen und Kollegen gesammelt. Während … Weiterlesen

22.6.2012
von jplie
7 Kommentare

Leistungsschutzrechtsdebatte

Wie fühlt es sich an, netbib ohne Hinweise auf Presseartikel? Schon etwas anderes, jedenfalls für mich als Schreiber. Wenn Sie etwas vermissen, dann schauen Sie drüben beim Berufsverband Information Bibliothek auf die „Presseschau“, da suche ich noch weiterhin je einen … Weiterlesen

19.5.2012
von jplie
1 Kommentar

Spielregeln für das Netz

– sicher publizieren in Blogs, Foren und sozialen Netzwerken. Ein Vortrag von Udo Vetter (lawblog) auf der re:publica, Schade, dass man die Zwischenfragen nicht versteht! Ein einstündiger Kurs in Recht des Webpublishings.

11.3.2012
von jplie
2 Kommentare

Urheberrecht: Es wird enger mit der Übernahme von Zeitungsartikeln

„Eigentlich ist es doch auch Werbung für die betreffende Zeitung“ ist ein Argument, das man immer wieder hört, wenn es darum geht, ganze Zeitungsartikel auf die Homepage zu übernehmen – beispielsweise bei Artikeln über Personen, die der eigenen Institution angehören, … Weiterlesen

27.5.2010
von jplie
2 Kommentare

Informationsmittel (IFB) neu strukturiert

Diese Meldung wollte ich schon längst hier angezeigt haben: Das Online-Rezensionsorgan Informationsmittel für Bibliotheken (IFB), in dem seit 1993 bibliothekarisch qualifizierte Rezensionen gesammelt und publiziert werden und das beim BSZ gehostet wird, wurde mit neuen Funktionalitäten ausgestattet. Dabei wurde die … Weiterlesen

20.8.2009
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Gut gegeben

Die CDU möchte ein von Andreas unter CC-Lizenz zur Verfügung gestelltes Bild benutzen und fragt nach Sonderkonditionen. Aus der Antwort: Für die CDU gilt: Nutzung nur unter genauer Einhaltung der entsprechenden Lizenzen. Bedanken Sie sich bitte bei Frau von der … Weiterlesen

18.8.2009
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Rechtsfreier Raum?

Wenn man sich das grob fahrlässige Gerede (insbesondere) der PolitikerInnen zum Thema Internet anhört, bekommt man eher den Eindruck, dass der Bundestag ein recht hirnfreier Raum ist (s.a. TP: Websperren: Internetpolitik von Gestern). Wer mal am eigenen Leib erfahren möchte, … Weiterlesen