netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

30.12.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Aufwändige Wiederherstellung nach Bauschaden nötig

Aufwändige Wiederherstellung nach Bauschaden nötig

Die Bibliothek der Rudolf-Römer-Sternwarte Rheinhausen, derzeit untergebracht in einem Kultur- und Freizeitzentrum in Duisburg-Rheinhausen, ist infolge von Renovierungsarbeiten nach einem Wasserschaden verstaubt. Der Trägerverein beklagt die schlechte Absprache und den großen Aufwand, jetzt alles  zu reinigen. [via Der Westen]

19.11.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Friesland im Spiegel der Bibliothek des Mariengymnasiums

Friesland im Spiegel der Bibliothek des Mariengymnasiums

Die Bibliothek des Mariengymnasiums in Jever zeigte im Rahmen eines Tages der Offenen Tür in einer Spezialausstellung herausragende Werke des Bestandes. Offenbar treibt man dort erheblichen Aufwand, um die Bände zu restaurieren. 11.000 wurden laut Artikel in der Wilhelmshavener Zeitung … Weiterlesen

15.8.2012
von jplie
8 Kommentare

Weiterarbeiten auch im Ruhestand

Eine Schulbibliothekarin in Jever kümmert sich weiterhin um die historischen Bestände ihrer Schulbibliothek. Sie sitzt wie in der Zeit davor fast täglich an ihrem Werktisch im Keller des Mariengymnasiums und pflegt den historischen Bestand, der ca. 11.000 Bände umfasst. [via … Weiterlesen

23.12.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Spenden zur Restaurierung wertvoller historischer Bücher gefragt

Spenden zur Restaurierung wertvoller historischer Bücher gefragt

„Für zwei außergewöhnliche Bücher aus dem 17. Jahrhundert wird im Rahmen des Projektes „Buchpaten gesucht“ der Stadt- und Landesbibliothek der Landeshauptstadt Potsdam noch um Patenschaften geworben“ [via info-potsdam]

23.12.2011
von jplie
1 Kommentar

Bibliothek des „Institut d’Égypte“ komplett zerstört

Die „Hannoversche Allgemeine“ berichtet in ihrer Online-Ausgabe über die jüngsten Unruhen in Ägypten nach dem sogenannten „Arabischen Frühling“, in deren Folge auch mehrere Kultureinrichtungen verwüstet wurden. Bei den letzten Protesten ging das am Tahir-Platz gelegene „Institut d’Égypte“ in Kairo in … Weiterlesen

24.5.2011
von jplie
Kommentare deaktiviert für Flohmarkt und Origami

Flohmarkt und Origami

Die Landesbibliothek Oldenburg veranstaltete zur Gewinnung von Spenden für die Restaurierung einen Bücherflohmarkt und flankierte diesen mit Aktionen, wie z.B. dem Verkauf von Buchregal und Hocker aus Pappe (recycelt aus Büchern) sowie Origamifalten aus Buchumschlägen. [via nwz-online]

2.4.2011
von jplie
1 Kommentar

Was geschieht mit der gefährdeten Bibliotheca Bardensis?

Eine der bedeutendsten Büchersammlungen Nordostdeutschlands müßte saniert werden. Die kleine vorpommersche Hafenstadt an der Ostsee Barth verfügt seit Mitte des 15. Jahrhunderts über eine Bibliothek mit vornehmlich Inkunabeln. Der Bestand ist gefährdet. Ein Förderverein hat das Ziel, den Bibliotheksraum zu … Weiterlesen

6.7.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Chinguetti: Kein Geld für Rettung der Bibliotheken

Chinguetti: Kein Geld für Rettung der Bibliotheken

In einer Oase in der Sahara gibt es in mehreren Bibliotheken einen Fundus an literarischen Schätzen. Sie sind jetzt vom Sand bedroht. Zehn bis fünfzehn Bibliotheken gibt es im ehemaligen Karawanen- und Pilgerort, die viele heilige Schriften des Islam in … Weiterlesen

7.5.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für Buchpaten werden geehrt

Buchpaten werden geehrt

Die Buchpaten der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam werden laut einem Artikel in der Märkischen Allgemeinen am Dienstag in einer Veranstaltung geehrt. Durch knapp 140 Spender konnten insgesamt 478 Bücher restauriert werden. Verständlich, dass die Bibliothek weiter um Paten wirbt, oder?

20.3.2009
von jplie
Kommentare deaktiviert für Papier und seine Vergänglichkeit

Papier und seine Vergänglichkeit

Zusammenbruch eines Gebäudes, die falsche Tinte, das falsche Papier – über die Möglichkeiten der Restaurierung eines Datenträgers: Der Berliner Tagesspiegel schreibt anhand der Beispiele Kölner Stadtarchiv und Berliner Staatsbibliothek über Papier und die Möglichkeiten der Restaurierung.

29.1.2009
von jplie
1 Kommentar

Private Sponsoren für Buchrestaurierung gesucht

Die SUB Göttingen will zusätzliche Mittel für die Bestandspflege aquirieren: Patenschaften für wertvolle Drucke und Handschriften, das ist das Konzept der niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, um mehr Mittel für die Restaurierung beschädigter Werke zur Verfügung zu haben. Ein Sponsor … Weiterlesen

18.1.2009
von jplie
Kommentare deaktiviert für Afrika: Der Kontinent ist keine geschichtslose Masse

Afrika: Der Kontinent ist keine geschichtslose Masse

Der Stern berichtet über die Vergangenheit Malis – einem im 16. Jahrhundert blühenden Reich, das Handels-Knotenpunkt war und eine Universität besaÃ?. Das Schrifttum hat überlebt und wird nun in 21 Bibliotheken aufbewahrt und restauriert.

23.12.2008
von jplie
Kommentare deaktiviert für Raubgut aus Georgien wird zurückgegeben

Raubgut aus Georgien wird zurückgegeben

Hunderttausend und mehr Bücher wurden in Georgien Bestände in verlassenen Betonbunkern gefunden, die 1946 aus Deutschland geraubt wurden. Sie sollen nun 2009 zurückgegeben werden. „Das die Bibliotheken auf die ehemaligen Sowjetrepubliken aufgeteilt wurden, bedeutet auch, dass sich noch Millionen Bücher … Weiterlesen

16.5.2007
von Christian Spließ
Kommentare deaktiviert für „Pochkäfer“ in Lübeck

„Pochkäfer“ in Lübeck

Das auf abenteuerliche Weise immer wieder umgebaute Kloster – die einzige komplett erhaltene historische hanseatische Stadtbibliothek – war bei der Restaurierung für manche Ã?berraschung gut. Unter dem Putz fanden Handwerker mittelalterliche Wand- und Deckenmalereien sowie Inschriften, die inzwischen liebevoll freigelegt … Weiterlesen