netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

13.4.2015
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

revolutionäre Verlage

Aus dem Hause VDM entstammt auch der „revolutionäre Verlag“ OmniScriptum über den aktuell im uniSPIEGEL ein Beitrag erschienen ist. Ein Zitat daraus: Dieses Geschäftsmodell, das unweigerlich Tausende enttäuschte Leser produzieren muss, nennt Müller „überaus erfolgreich“

1.2.2015
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Transparenz in Bibliotheken, Teil II

Transparenz in Bibliotheken, Teil II

Das Ziel von 5000 CHF ist erreicht! Mal sehen, ob die Bibliotheken in der Schweiz bald etwas transparenter darstellen, wieviel Steuergelder den Verlagen in den Rachen geworfen werden… Bei diversen der von mir vor gut drei Jahren geschilderten Standardproblemen mit … Weiterlesen

20.1.2015
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Transparenz finde ich gut

Transparenz finde ich gut

Aus dem „Wozu“ dieser begrüßenswerten Aktion Transparenz bei Bibliotheken von Christian Gutknecht: Als Insider weiss ich, dass viele Universitäten – obwohl sie sich eigentlich zu Open Access verpflichtet haben – immer wieder und vorallem immer mehr Geld an diese Closed … Weiterlesen

29.4.2013
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für buchreport weint

buchreport weint

In dem Artikel Bücher-Pirat Spiegelbest veröffentlicht Downloadzahlen beklagt ein Organ des Buchhandels die Existenz der Website von Spiegelbest und rechnet reflexartig – wie vor Jahren die Musikindustrie, die ja MP3 total verpennt hatte –  die Verluste hoch, die angeblich durch … Weiterlesen

19.4.2013
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Komplizen in einem perversen System

Komplizen in einem perversen System

Sind KollegInnen, die Artikel in bibliothekarischen Publikationen schreiben, welche nicht unter Open Access Bedingungen nutzbar sind, Komplizen in einem perversen System? Fragte Maurizio Grilli: Und schlimm ist auch, dass wir Bibliotheken so etwas zulassen und also Komplizen in diesem perversen … Weiterlesen

25.2.2013
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Verlage als Datenhändler

Verlage als Datenhändler

Richard Gutjahr beschreibt, wie Verlage schon seit langem als Datenkraken arbeiten, sich u.a. die Adressen von Kindern (und deren Eltern) – mit Unterstützung von Schulleitungen – unter den Nagel reißen und wie die Lobbyisten agieren, damit die Geschäftemacherei weitergehen kann … Weiterlesen

28.7.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Neues zum Gesetzesvorhaben Leistungsschutzrecht

Neues zum Gesetzesvorhaben Leistungsschutzrecht

heise.de meldet, dass das Justizministerium einen neuen, abgeschlackten Referentenentwurf an die anderen Ressorts geschickt hat, nach dem Blogger aussen vor gelassen werden. Der Entwurf zielt jetzt ganz auf Suchmaschinen – wenn nicht eine Suchmaschine … Das law blog kommentiert das … Weiterlesen

16.7.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Wissenschaft und Bibliotheken im Würgegriff

Wissenschaft und Bibliotheken im Würgegriff

Wir können das nicht mehr bezahlen, was wir selber produziert haben. In dem Artikel Wissenschaft im Würgegriff auf dem Newsportal der TU Berlin findet sich ein Interview mit Professor Martin Grötschel, der ein beliebtes Geschäftsmodell („Lizenz zum Gelddrucken„) von Wissenschaftsverlagen … Weiterlesen

12.6.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für eBook-Schnäppchen

eBook-Schnäppchen

Ein besonderes Angebot des de Gruyter Verlages: Während man für die Taschenbuchausgabe 32,95 Euro bezahlt, muß man für das eBook (einen Stapel PDFs) 330 Euro bezahlen. Die gute Nachricht: Bei Weltbild ist Ratenzahlung möglich… Nicht nur RA Steiger wundert sich … Weiterlesen

24.5.2012
von jplie
Kommentare deaktiviert für Neue Wege in der wissenschaftlichen Publikation

Neue Wege in der wissenschaftlichen Publikation

Doch wie schafft man nachhaltige Strukturen? Der Tagesspiegel zeigt – beispielsweise anhand der Universitätsbibliotheken der TUs München und Berlin -, wie der Boykott von Zeitschriftengroßhändlern um sich greift und wie die Wissenschaftler/innen versuchen, per Open Access alternative Strukturen des wissenschaftlichen … Weiterlesen

22.3.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Mathematiker: Verlage lassen Unibibliotheken ausbluten

Mathematiker: Verlage lassen Unibibliotheken ausbluten

So lautet der Untertitel eines Beitrags des Deutschlandfunks (Forscheraufstand gegen Wissenschaftsverlag), in dem der Mathematik-Professor Günter M. Ziegler die „normalen“ Knebelverträge der Wissenschaftsverlage kritisiert und den Elsevier-Boykott unterstützt.

16.3.2012
von Edlef Stabenau
2 Kommentare

normale Geschäftspraktiken…

Der Spiegel berichtet über die Praktiken des Elsevier-Verlages, der nach eigene Aussage „aufwendige Dienstleistungen für Wissenschaftler und Bibliotheken erbring(t)“. Von Wissenschaftlern wird berichtet, das die aufwendigen Dienstleistungen wie Korrekturlesen (lassen), Peer Reviews, Formatierungen des Textes u.a. allerdings entweder von ihnen … Weiterlesen

20.1.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Schulbücher und Apple

Schulbücher und Apple

Natürlich kann man Vorbehalte gegen Apple und das dazugehörige geschlossene System haben, allerdings ist unbestreitbar, daß die Geräte und Dienste grundsätzlich gut funktionieren. EduShift hat sich mal des Themas Das Schulbuch und Apple angenommen und hofft, das etwas Bewegung in … Weiterlesen

6.1.2012
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Haptiker

Haptiker

Auf der „Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels“ sprach Prof. Gunter Dueck über das Thema „Wie geht Handel 2.0? und wie üblich stellt er nicht bloß provozierende Thesen in den Raum, sondern beschreibt einfach, was um uns herum passiert(e). Das Beschriebene beobachte … Weiterlesen

21.12.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Die Wahrheit über Verlage und Sponsoren

Die Wahrheit über Verlage und Sponsoren

Es läuft folgendermaßen: Die Verlage haben kein Geld, weil sie jeden Cent an ihre Autoren weitergeben. Es ist folglich völlig logisch, dass sich Verleger oder Lektoren vor Buchveröffentlichungen um Sponsoren bemühen. Buchsponsoring durch Industrielle: Ein Insider packt aus | Tom … Weiterlesen