netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

19.10.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Webinar: Next Generation Repositories, October 25

Webinar: Next Generation Repositories, October 25

COAR [= Confederation of Open Access Repositories] invites you to join us for presentations and a discussion about the future potential for repositories in the coming years. The webinar will be live streamed twice on Tuesday, October 25, 2016, to … Weiterlesen

13.1.2016
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Bibliotheken als Verleger

Bibliotheken als Verleger

Ein lesenswerter Überblicksartikel auf dem Bibliothek-Portal des Goethe-Instituts. Den Dienstleistungsgedanken, der dahintersteht, habe ich 2014 versucht, für OPLs in einem Überblick zu formulieren. Die geplante „Checkliste“ zum Thema läßt leider noch auf sich warten. 🙁

13.8.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für DOAJ wird zehn Jahre alt

DOAJ wird zehn Jahre alt

Wenn wir gestern meldeten, dass die Deutsche Internetbibliothek zehn Jahre alt geworden ist, müßte man in Bezug auf das Directory of Open Acces Journals (DOAJ) melden, dass es 10 Jahre jung geworden ist. Es deucht einem wie gestern, als auf … Weiterlesen

4.8.2013
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Web of Repositories

Web of Repositories

Wie alle Rankings: Ein bisschen zum Herumspielen und Vergleichen, ein weltweites Ranking der Volltextserver. [via Steuereule] Und wie wäre es denn mit einem Ranking der Meta-Suchmaschinen BASE und OAIster? 😉

17.2.2009
nach jplie
2 Kommentare

Buch über Bibliotheken des Landkreises Stade

Ein neues Buch beschreibt die Bibliotheken in der Region Stade. Es heißt „Leseorte“, hat 612 Seiten und kostet laut Hamburger Abendblatt nur 12 Euro. Hätte es nicht eine hybride Veröffentlichung sein können, mit einer Online-Version auf einem Volltextserver? Wäre für … Weiterlesen

3.7.2008
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Kooperation für die digitale und die Buchpublikation

Kooperation für die digitale und die Buchpublikation

Hybrides Publizieren für Bibliotheken, in Kooperation mit einem Verlag, wie geht das? Die Bibliothek publiziert die Texte auf einem Volltextserver, der Verlag verkauft sie als Buch. Die Weimarer UB und der Verlag der Bauhaus-Universität machen es vor. [via dailynet.de]

31.5.2008
nach jplie
6 Kommentare

Verlage: Mit aller Macht privaten Profit aus der Wissenschaft ziehen

Diesen Beitrag aus Archivalia sollte man gelesen haben, da bekommt man das rechte Bild über die Verlage vermittelt: Profit machen und Konkurrenz vermeiden um jeden Preis. Der Börsenverein zieht gegen die von Bibliotheken betriebenen Volltextserver und damit gegen Open Access … Weiterlesen

25.4.2007
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Texte und Folien des Bibliothekskongresses auf BIB-OPUS

Texte und Folien des Bibliothekskongresses auf BIB-OPUS

Also das freut einen denn ja doch, bereits mehr als 50 Referenten des Bibliothekskongresses haben bereits ihre Folien oder Skripte auf den OPUS-Server des BIB hochgeladen. Ã?brigens bietet der auch einen RSS-Feed, mit dessen Hilfe man sich die Neueinträge zuschieben … Weiterlesen