netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

18.2.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Bildrechte mit CC-Lizenzen

Bildrechte mit CC-Lizenzen

Das wusste ich auch nicht, dass WordPress für Bilder automatisch eine „Medienseite“ erstellt – wo dann die Lizenzangaben aus dem Text des Blogposts, in dem das Bild eingebunden ist, nicht mit auftauchen. Offensichtlich ein gefundenes Fressen für Abmahner, siehe den … Weiterlesen

28.12.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Die Wikipedia Bibliotheks-Kampagne #1Lib1Ref

Die Wikipedia Bibliotheks-Kampagne #1Lib1Ref

Eine jährliche Kampagne, die Bibliothekarinnen und Bibliothekare an die Wikipedia heranzuführen. – Besser ist es natürlich, das kontinulierlich zu machen – immer dann, wenn einem auffällt, dass etwas fehlt.

3.12.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für WikiLibrary Barcamp 2016 #BINDA

WikiLibrary Barcamp 2016 #BINDA

Heute findet das Barcamp mit Bibliothekarinnen und Wikipedianern in Dresden statt, von dem Lambert Heller im TIB-Blog geschrieben hatte. Auf Twitter ist es unter #BINDA schon so lebendig, dass demnächst wahrscheinlich auch der SPAM eintreffen wird …

12.6.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Die „Openness-Checkliste 2016“

Die „Openness-Checkliste 2016“

Auf discourse.openbiblio.eu werden gemäß der Abstimmung (134 abgegebene Stimmen) die 10 praktikabelsten und effektivsten Schritte für mehr Openness in Ihrer Bibliothek aufgelistet. Die Liste ist mit Links versehen, die zu weiteren Erläuterungen und Vorbildern führen, die bei der Umsetzung der … Weiterlesen

16.1.2016
von jplie
Kommentare deaktiviert für Fünfzehn Jahre Wikipedia

Fünfzehn Jahre Wikipedia

Ein sehr informativer Text auf Schneeschmelze, der benennt, an welchen Stellen und aus welchen Gründen das Projekt Wikipedia stockt. Gerade für Bibliothekarinnen/Bibliothekare als Hintergrundwissen wertvoll. Den faz-Artikel über Wikipedia-Mitbegründer Larry Sanger fand ich auch bedenkensert.

21.12.2015
von jplie
Kommentare deaktiviert für Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Warum braucht Wikipedia so viel Geld? https://t.co/Fbrwjcn2tZ — ZBW MediaTalk (@ZBW_MediaTalk) December 21, 2015 Dieser Hinweis auf einen Handelsblatt-Artikel kann ergänzt werden durch einen kritischen Artikel in Telepolis, der auf das besondere Stiftungsmodell aufmerksam macht, das hinter der Wikipedia steht, … Weiterlesen

25.5.2013
von jplie
Kommentare deaktiviert für Bibliotheken und Crowdsourcing

Bibliotheken und Crowdsourcing

Bibliotheken als Wissenszentren gestern und heute – mittels Crowdsourcing wp.me/p3kYib-60 — CrowdsourcingLibrary (@CrowdsourcingLi) 224. Mai 2013 Im betreffenden Artikel des neuen Weblogs „Crowdsourcing Library“ findet sich beispielsweises folgender Absatz: „Den Nutzen der Wissensschätze, die in den Bibliotheken schlummern, hat auch … Weiterlesen

30.5.2012
von Edlef Stabenau
17 Kommentare

Munzinger

Viele ÖBs in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein bieten ihren LeserInnen Zugriff auf das Munzinger-Archiv. Auf Nachfragen bestätigten diverse KollegInnen, dass die Nutzung eher gering ist. Warum das so sein könnte, habe ich mal auf G+ (weil ich dort mal die Bilderfunktion … Weiterlesen

29.3.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Wikipedia, Visualisierung

Wikipedia, Visualisierung

In der letzten c’t gab es den Hinweis auf eine Visualisierung von Wikipedia-Einträgen. Bevor ich jetzt hier versuche, das umständlich zu beschreiben: Einfach mal auf den Link zum Begriff Bibliothekartag zum InfoRapid Wissensportal klicken. Die Anzeige ist sehr dynamisch und … Weiterlesen

3.2.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Qwiki

Qwiki

Ein sehr gelungenes, auf der Wikipedia und anderen Diensten basierendes „Informationserlebnis“ ist Qwiki.com. Seit letzter Woche ist diese „Multmedia-Wikipedia“ für alle geöffnet. Es lohnt sich, diese Website mal auszuprobieren (Lautsprecher anstellen), hier mal der Eintrag zu Franz Kafka als Beispiel.

13.1.2011
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Zehn Jahre Wikipedia

Zehn Jahre Wikipedia

Lange war er Bibliothekar an der TU Berlin. Doch das war früher. Streng genommen hilft er jetzt, Gedrucktes überflüssig zu machen. In seiner Freizeit bearbeitet Demmer Artikel beim Online-Lexikon Wikipedia. Die sueddeutsche.de in einem (Einführungs)Artikel über Geschichte und Funktionsweise der … Weiterlesen

26.11.2010
von jplie
Kommentare deaktiviert für „Gib mir sofort Dein ganzes Geld. Du Arschloch“

„Gib mir sofort Dein ganzes Geld. Du Arschloch“

Wer in letzter Zeit die Wikipedia benutzt, findet seinen Bildschirmplatz mit einem überdimensionierten Spendenaufruf von Jimmy Wales ver(sch)wendet. Ach ja, es ist Weihnachtszeit und nicht nur der Briefkasten quillt über vor Spendenanfragen! Das satirische Gegen der Wikipedia, die Stupidedia, wollte … Weiterlesen

18.12.2009
von Edlef Stabenau
3 Kommentare

Erklärmaschine

Der Dienst Twick.it versteht sich nicht als Lexikon, sondern als Erklärmaschine. Die in Twick.it erklärten Begriffe werden nach dem Wikipedia-Prinzip von angemeldeten NutzerInnen eingestellt, die „Relevanz“ wird durch die anderen TeilnehmerInnen beurteilt. Damit es kurz und knackig bleibt kann man … Weiterlesen

16.2.2009
von RMP
Kommentare deaktiviert für Torheiten und Tizian

Torheiten und Tizian

Über politisch motivierte Fälschungen in Wikipedia in Großbritannien berichtet der taz-Korrespondent Ralf Sotschek.

11.2.2009
von Edlef Stabenau
1 Kommentar

Gut zu wissen

SPIEGEL ONLINE wird künftig noch sorgfältiger recherchieren. Wikipedia bleibt für uns eine wichtige Quelle, darf aber für journalistische Arbeit nie die einzige Quelle sein. In eigener Sache: Falscher Wilhelm bei Minister Guttenberg – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik.

29.1.2009
von jplie
Kommentare deaktiviert für Ausgewählte Wikipedia-Artikel als Buch konfigurieren

Ausgewählte Wikipedia-Artikel als Buch konfigurieren

Es ist möglich – hier die Anleitung dazu -, Artikel in der Wikipedia auszuwählen, diese Auswahl als PDF im Buchformat herunterzuladen oder mit anderen zu teilen (2.0-Funktionalität!) oder auch über PediaPress zu bestellen. Recht gut, wenn man bestimmte Themenbereiche einmal … Weiterlesen

13.12.2008
von jplie
Kommentare deaktiviert für So funktioniert die Informationsgesellschaft

So funktioniert die Informationsgesellschaft

IBI-Weblog wies auf diese wichtige Grafik der Titanic hin, die grundlegende Strukturen dieser unserer heutigen Gesellschaft herausarbeitet. Sollte in keiner Schulung fehlen, denn schlieÃ?lich sind wir (und die Dokumentare) ja schlieÃ?lich informationskompetent!