netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

14.4.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für The Parthenon of Books

The Parthenon of Books

„This year, Argentine artist Marta Minujín will open an installation built from books, all of which were banned around the world at some point in history. The “Parthenon of Books,” a re-creation of her 1983 installation in Buenos Aires, will … Weiterlesen

13.2.2012
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für „Alte Männer mit Kugelschreibern

„Alte Männer mit Kugelschreibern

aus dem letzten Jahrtausend“ machen sich Gedanken um den Jugendschutz im Internet (vvgl.a.: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz). Das dabei nichts herauskommen kann, war eigentlich klar, was schief läuft beschreibt Sven Dietrich. Deutscher Jugendschutz im Internet. Ein … Weiterlesen

14.4.2011
nach jplie
1 Kommentar

Der Niedergang ist unaufhaltsam

Atomkraftwerke werden inkontinent, Multitasking macht vergesslich und die Kinder lesen nicht mehr. Letzteres war vor kurzem in der FAZ zu lesen. Mit mühsamen Leseförderungsprogrammen muss man Kinder an die Literalität heranführen und dann – so weiß man doch, verlieren Bibliotheken … Weiterlesen

24.2.2011
nach jplie
3 Kommentare

Freedom to Read Week, February 20 to 26

In Southshorenow.ca kommt ein Artikel über kanadische Bibliotheken einer Region, die im Rahmen der im Titel angesprochenen Woche Bücher und Medien ausleihen, die in irgend einer Hinsicht in Kanada schon einmal zensiert bzw. aus dem Bestand genommen wurden. Undzwar sind … Weiterlesen

14.9.2009
nach jplie
Kommentare deaktiviert für An australischen Grundschulen verboten: Twilight

An australischen Grundschulen verboten: Twilight

Eine Werbemaßnahme ganz eigener Art findet gerade in Australien statt: Die Twilight/Biss-Bände von Stephenie Meyer, hierzulande in Bibliotheken mit langen Vormerklisten gesegnet, werden dort von einigen Schulbibliotheken aus den Regalen genommen, sie seien „gewagt“ und widersprächen religiösen Glaubensinhalten. [via Daily … Weiterlesen

18.8.2009
nach Edlef Stabenau
1 Kommentar

Rechtsfreier Raum?

Wenn man sich das grob fahrlässige Gerede (insbesondere) der PolitikerInnen zum Thema Internet anhört, bekommt man eher den Eindruck, dass der Bundestag ein recht hirnfreier Raum ist (s.a. TP: Websperren: Internetpolitik von Gestern). Wer mal am eigenen Leib erfahren möchte, … Weiterlesen

17.6.2009
nach Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert für Mahnwache gegen Zensursula

Mahnwache gegen Zensursula

Die Facebookgruppe Petition gegen Internetsperren – Freiheit statt Zensur informiert: Komm zur Sperrwache! Wann? Donnerstag, den 18.Juni ab 9 Uhr Wo? Berlin, Brandenburger Tor – Platz des 18.März (Karte: http://u.nu/3uqc) Warum? Am Donnerstag will die “Große Koalition” das seit Monaten … Weiterlesen

12.7.2007
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Buch wird nicht in den USA erscheinen

Buch wird nicht in den USA erscheinen

Der Kölner Stadtanzeiger bringt ein Interview mit der Illustratorin Rotraut Susanne Berner, welche darauf verzichtet hat, ein Buch in den USA zu veröffentlichen, weil der Verleger aus Furcht vor dem Vorwurf pornographischer Darstellungen die Bilder verändert haben wollte. Seine Furcht … Weiterlesen

16.3.2006
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Archive und Bibliotheken in Russland

Archive und Bibliotheken in Russland

Die NZZ berichtet über eine Gruppe von Wissenschaftlern in Russland, welche kritische Bilanz der Archivpolitik und des Zustands der öffentlichen Bibliotheken im vergangenen Jahrzehnt ziehen.

19.2.2006
nach Lambert Heller
7 Kommentare

Richtiger Feind, wahre Ehre

An dem Satz „Viel Feind, viel Ehr“ ist eigentlich wenig dran. Wie ehrenvoll kann es schon sein, Gegenstand irgend eines bekloppten, aber dafür weit verbreiteten Ressentiments zu sein? Viel interessanter ist es doch, von einer moralischen Autorität gezielt als Feind … Weiterlesen

8.2.2006
nach Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für The Internet is a Despot’s Best Friend

The Internet is a Despot’s Best Friend

Das Magazin Stay Free! („Media criticism, consumer culture & Brooklyn curiosities“) macht eine Art „Finden Sie den Unterschied!“- Bildervergleich: Zu sehen ist die jeweils erste Ergebnisseite einer Bildersuche nach „tiananmen“, einmal mit dem US-amerikanischen, das andere mal mit dem chinesischen … Weiterlesen

28.1.2006
nach Lambert Heller
Kommentare deaktiviert für Google kann sich nicht mehr daran erinnern, nicht zensiert haben zu wollen

Google kann sich nicht mehr daran erinnern, nicht zensiert haben zu wollen

John Battelle macht auf die Verrenkungen in Googles Ã?ffentlichkeitsarbeit zum Thema China aufmerksam: Die Erklärung, man zensiere generell keine Suchergebnisse, ist auf der einschlägigen FAQ-Seite plötzlich nicht mehr auffindbar. Was bei dieser Gelegenheit nicht unerwähnt bleiben sollte: Die beiden anderen … Weiterlesen