netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Überblick über die Dienste des dbi

Last Modified Donnerstag, 29 Dezember 2005 16:01

Überblick über die Dienste des dbi, ‚1. Beratungs- und Informationsdienste‘, ‚

samt Informationen über eventuelle weitere Betreuung

Das Deutsche Bibliotheksinstitut wurde Ende Juni 2003 aufgelöst. Die Abschiedsseite auf dem Server sah so aus:

Wenn Sie an der letzten Fassung der DBI-Seiten interessiert sind, die beispielsweise noch wertvolle Online-Texte wie z.B. ältere Jahrgänge des Bibliotheksdienstes enthält, finden Sie einen Komplett-Abzug auf dem Dokumentenserver der DDB Frankfurt. Auf diese Inhalte wird in der folgenden Tabelle nicht extra hingewiesen, sie zeigt lediglich jene Dienste auf, die von anderen übernommen und weiter gepflegt werden.

Beachten Sie bitte den Online-Text von Professor Kummer Raubmord aus Berlin (aus: BuB) auf diesem Server und die Auflistung der letzten umfangreichen Diskussion in der Virtuellen Allgemeinbibliothek (Stand: 28.01.2000).

Hinweise, Kritik u.a. an: dbi@bibliothekar.de KEIN COPYRIGHT: Übernahmen (aus) dieser Datei sind gerne gesehen!
Stand: 25.08.2003


1. Beratungs- und Informationsdienste
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Artotheken/Graphotheken
Aus- und Fortbildung Zum 01.01.2001 eingestellt. EDBI
AV-Medien/Musikbibliotheken
Bau und Einrichtung / Bibliothekstechnik. Bauarchiv Bau und Einrichtung/Bauarchiv übernommen von: Senatsbibliothek Berlin 15.03.2001 Der Beratungsdienst „Neue Technologien / Kommunikationstechnik“ hat seine Arbeit zum 15.Mai 2000 ersatzlos eingestellt EDBI
Beratungsdienst wiss. Spezialbibliotheken (Frau Morgenstern) Überführung in einen eigenen Verein namens Initiative Fortbildung 2001 Bibliotheksdienst
Bibliographische Dienste / Dokumentationsdienste Druckausg. 1998/99 eingest., Diskettenausg. 1997/98 eingest., Online-Datenbank 2002 gesperrt. EDBI
Bibliothekarische Auslandsstelle Übernommen zum 1.1.2000 vom BDB, umbenannt in Bibliothek & Information International Ende 1999 EDBI
Bibliotheksmanagement Beratungsdienst „Telearbeit“ ab Juli 2000 nicht mehr besetzt EDBI
EDV eingestellt am 30.09.2000 EDBI. Beratungsmöglichkeiten evtl. bei Katrin Pieschel.
Arbeitsbereich Europäische Bibliotheksangelegenheiten Sollte durch neues An-Institut übernommen werden. Dieses ist gescheitert. nicht geregelt „länder- und institutionsübergreifende bibliothekarische Auslandsarbeit“ bedürfe einer ständigen Bearbeitung durch das neue Institut laut Konzept zur Sicherung der unverzichtbaren überregionalen bibliothekarischen Serviceleistungen : – Schlußbericht – vom 03.08.1999 der Ad-hoc-AG „Zukunft des Deutschen Bibliotheksinstituts“ der Ständigen Konferenz der Kultusminister in der Bundesrepublik Deutschland
Fachstellenarbeit Fachstellenserver
Fahrbibliotheken
Kinderbibliotheken, Jugendbibliotheken, Leseförderung, Medienvermittlung Zum 01.02.2001 ersatzlos eingestellt. EDBI
Öffentlichkeitsarbeit Eingestellt ab April 2000 EDBI
Rechtsberatung Rechtskommission beim DBV
Retrospektive Konversion Der Beratungsdienst wurde bereits November 1998 eingestellt! Posting aus Inetbib vom 27.08.99
Schulbibliotheken Inhalte zunächst auf dem Fachstellenserver zwischengelagert, erschlossen auch durch den Bildungsserver. 2004 soll ein neues Schulmediothekportal eröffnet werden. Die Liste „Neue Bücher für Schulen“ wird ab 2000 von der EKZ Reutlingen übernommen. Die EKZ war schon bisher an der Herstellung beteiligt. Geplant ist, noch andere (z.B. Fachstellen) an der Herstellung zu beteiligen. Mitteilung der EKZ.
Soziale Bibliotheksarbeit

 


2. Datenbanken (DBI-Link)
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Zeitschriftendatenbank Staatsbibliothek zu Berlin / Preussischer Kulturbesitz Ende 1999 Überführung der Daten in ILTIS/PICA; Übernahme von vier Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen des DBI ZDB-Homepage
DBIopac (VK97)
RetroVK I. Zugang via BVB:
1. man gehe zu http://www-opac.bib-bvb.de/
2. man wähle in der linken Spalte „Recherche“
3. man waehle im Rechten bzw. zentralen Bereich unter „Datenbanken des WWW-OPAC“ in der Auswahlliste den Eintrag „Verbundkatalog DBI“ und dann „Recherche Start“
II. temporärer Zugang via Braunschweig (ohne Besitznachweise, mit Registern):
http://subito.biblio.etc.tu-bs.de/vk/
eingestellt seit Dezember 1999, bot Zugriff auf 16 Mio. Datensätze für die retrospektive Katalogisierung, vgl. DBI I. via inetbib ; II. via inetbib
BerlinOPAC
British Library Serials
Table of Contents International
Zeitschriftendienst via Stadtbibliothek Köln Link von „gebührenfreie Datenbanken“
Dokumentationsdienst Bibliothekswesen (DOBI) Gehostet von der FH Potsdam, gepflegt mit anderen Kooperationspartnern, Datenbestand 1991-2002. Mittlerweile ueber 21 000 Literaturnachweise in der Datenbank, davon ca. 18 000 Nachweise von Printliteratur, 3 000 von Internetquellen. – Die Print- und die Diskettenausgaben sind eingestellt worden.
Deutsche Bibliotheksadressen
Landkartendrucke vor 1850
Handschriften des Mittelalters

 


3. Publikationen
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Einzelpublikationen Vertrieb durch die ZLB, soweit noch lieferbar. Februar 2001 EDBI
Informationsdienste: Fortbildungskalender
Zeitschriften: Bibliotheksdienst ZLB 2001 (bereits ab 2000 Mithrsg.) Red.: Helmut Rösner (wie bisher), Peter Borchardt (neu). EDBI
Zeitschriften: Schulbibliothek aktuell Fusioniert mit der Zeitschrift „Beiträge Jugendliteratur und Medien“ der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien in der GEW und wird vom Juventa-Verl. verlegt 2001 EDBI
Zeitschriften: Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) Weiterführung als reine Internetausgabe weiter beim Südwestverbund, wo die elektronische Ausgabe schon bisher angeboten wurde. 2001 wird umbenannt in: Informationsmittel (IFB) Mitteilung des Herausgebers Dr. Schreiber in H. 1-4/2000
Zeitschrift GIRAFFE fusioniert mit Bulletin Jugend & Literatur 2001 Hamburg : Eulenhof-Verl. Bibliotheksdienst
Zeitschriftendienst Musik wahrscheinlich eingestellt ab Oktober 1999 Inetbib
Publikationenverzeichnis und Vertrieb ZLB 2001 Bibliotheksdienst
Volltextpublikationen zu einzelnen Themen
Elektronisches Dokumentenarchiv

 

4. Service
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Stellenmarkt
Clearinghouse UB Tübingen Nov./Dez. 2001 eigene Erfahrung
DOBInet keine Weiterführung in Sicht, 2001 storniert.
Sammelschwerpunkte von Internetquellen wird seit Frühjahr 2000 nicht weiter gepflegt und von niemand übernommen werden. eigene Erfahrung
Elektronische Zeitschriften zum Bibliothekswesen BIB, wird im Rahmen der Fundgrube Internet als eigene Rubrik weitergeführt. Juni 2001 eigene Erfahrung
Listserver des DBI Schulbibliotheken-L wird von der Stadtbibliothek Frankfurt/M. weiter betreut: majordomo@stadt-frankfurt.de
Dubletten-L wurde von Jürgen Plieninger übernommen.
IFLA-2003 und ZDB-INFO von der Staatsbibliothek.
2001 betrifft die Listen: DUBLETTEN, EUBAM-INFO, IFLA-2003, META-BIB, SCHULBIBLIOTHEKEN und ZDBINFO Mailinglisten u.a.

 


5. Bibliothekswesen
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) durch HBZ-NRW 2004 „länder- und institutionsübergreifende bibliothekarische Auslandsarbeit“ bedürfe einer ständigen Bearbeitung durch das neue Institut laut Konzept zur Sicherung der unverzichtbaren überregionalen bibliothekarischen Serviceleistungen : – Schlußbericht – vom 03.08.1999 der Ad-hoc-AG „Zukunft des Deutschen Bibliotheksinstituts“ der Ständigen Konferenz der Kultusminister in der Bundesrepublik Deutschland
Bibliothekswesen Deutschland – Adressen
Deutsche Öffentliche Adressen im Internet Das Verzeichnis ist vom Server genommen, „da durch die Vielzahl von Bibliotheken, die inzwischen einen Internet-Zugang haben, eine ständige Aktualisierung nicht mehr möglich ist.“. Es wird auf die Liste des HBZ verwiesen. Quelle: EDBI
IFLA Deutschland Staatsbibliothek Berlin Neue Internetseiten
EROMM-Partnerschaft Zum 31.12.1999 ist das DBI aus dem EROMM-Vertrag ausgetreten und hat sich von seinen Partnern verabschiedet. In der Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme hat es rechtzeitig alle Bemühungen unternommen, daß möglichst von dieser Seite eine Nachfolge angetreten werden wird und somit die Zusammenarbeit mit EROMM ohne Bruch weitergeführt werden kann. eDBI-Homepage
Arbeitsbereich Europäische / Internationale Bibliotheksangelegenheiten
Sekretariat der Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme Die DDB.

 



6. Projekte
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Subito subito-Arbeitsgemeinschaft 1999, Subito Informationen aus DBI-aktuell
META-LIB
Projekt New Book Economy
MOE-Projekt Förderkreis für Ost-West Informationstransfer und Verlag BibSpider
Projekt EXPLOIT

 


7. Digitale Bibliotheken
Name übernommen von: ab wann: Bemerkungen: Quelle:
Virtuelle Digitale Bibliothek

Content ID: 34
State: Published
Hits : 31673
Revised : 2 times
Created Montag, 25 August 2003 15:56
Last Modified Donnerstag, 29 Dezember 2005 16:01
Administrator